AA

Landtagsenquete zu Arbeit, Steuern und Vermögen: Bevölkerung kann mitreden!

LTP Sonderegger lädt alle Interessierten ein, sich an der Enquete-Diskussion zu beteiligen.
LTP Sonderegger lädt alle Interessierten ein, sich an der Enquete-Diskussion zu beteiligen. ©VLK
"Zeit für Gerechtigkeit: Arbeit, Steuern, Vermögen" lautet das vielschichtige Thema der parlamentarischen Enquete am 2. Juni. Fragen und Anregungen können per Mail eingesendet werden.

Bereits im Vorfeld können sich Interessierte einbringen, ohne selbst bei der Veranstaltung im Cubus in Wolfurt anwesend sein zu müssen: Landtagspräsident Harald Sonderegger lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, Fragen, Anregungen oder Anliegen zum Thema per Mail einzusenden. Die eingegangenen Beiträge fließen (anonym) in die Diskussion ein.

Absender bleiben anonym

Sonderegger erklärt: "Diese in der Vergangenheit rege genutzte digitale Mitsprache-Möglichkeit steht auch bei der kommenden Landtagsenquete allen offen, die sich in die Diskussion einbringen wollen." Ab sofort können konkrete Fragen und Anregungen sowie allgemeine Anliegen zum Thema bis spätestens 31. Mai an den Landtag, landtagsenquete@vorarlberg.at, übermittelt werden. Der Landtagspräsident sichert zu, dass die Absender anonym bleiben, ihre Anliegen aber zur Sprache kommen.

Die Veranstaltung im Cubus in Wolfurt wird am 2. Juni ab 14.00 Uhr live in voller Länge übertragen.

Zur Veranstaltung

Im Mittelpunkt der diesjährigen Enquete des Vorarlberger Landtags stehen Rahmenbedingungen und mögliche Maßnahmen in den Bereichen Arbeit, Steuern und Vermögen. Drei Expert:innen analysieren jeweils einen wesentlichen Aspekt des Themenkomplexes:

• "Vermögensverteilung/Verteilungsgerechtigkeit"
Dr. Markus Marterbauer, Arbeiterkammer Wien

• "Steuergerechtigkeit kennt keine Grenzen"
DDr. Gunter Mayr, Bundesministerium für Finanzen, Sektionschef

• "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit"
Mag. Christine Mayrhuber, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landtagsenquete zu Arbeit, Steuern und Vermögen: Bevölkerung kann mitreden!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen