AA

Landschaftsreinigung mit Rekordbeteiligung

Mäder. Im Frühjahr, nach der Schneeschmelze, kommt oft zutage, was Mutter Natur an Müll und Unrat zugemutet wird. In traditioneller Weise lädt die Gemeinde Mäder daher im April zur Landschaftsreinigung, die heuer mit einer Rekordbeteiligung abgewickelt werden konnte. Bilder

Über 100 freiwillige Helfer, organisiert in Vereinen oder Privatpersonen, stellten sich in den Dienst einer sauberen Umwelt und durchkämmten mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet das Gemeindegebiet. Auf besonders viele Flaschen, Dosen und Kaffeebecher stießen die Müllsammler bei der Umfahrungsstraße, aber auch sperriger Unrat, wie Holzplatten, Blumentöpfe oder ein Stuhl und eine Wäschespinne wurden Mutter Natur zugemutet. Sauber hingegen präsentierte sich das Gebiet bei der Sandgrube, wo der Fischereiverein ganzjährig für Ordnung sorgt. Redlich verdient hatten sich die fleißigen Müllsammler nach getaner Arbeit eine Jause, denn sie sammelten insgesamt 50 Säcke Müll und einen Kubikmeter Sperrmüll.

Brigitte Hellrigl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Landschaftsreinigung mit Rekordbeteiligung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen