Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landschaftsreinigung: Freiwillige sammeln 53 Tonnen Abfall

©VOL.AT
Mitglieder von Vereinen, Unternehmen und Institutionen sowie Gruppen von Flüchtlingen aber auch Kinder und Jugendliche beteiligten sich an der Aktion Landschaftsreinigung.

Ursprünglich vom Umweltverband Dornbirn initiiert, findet zwei Mal im Jahr die Aktion Landschaftsreinigung statt. Vergangenen Samstag sammelten rund 7.700 Personen aus insgesamt 25 Gemeinden etwa 53.000 kg Abfall ein.

Die Städte und Gemeinden in Vorarlberg konnten mehrere hundert Helfer und Helferinnen begrüßen:

  • Altach: 240
  • Bregenz: 290
  • Feldkirch: 700
  • Hohenems: 330
  • Mäder: 310
  • Rankweil: 680
  • Satteins: 120
  • Wolfurt: 300
lansdschaftsreinigung
lansdschaftsreinigung ©VOL.AT

Unter den “Fundsachen” befanden sich Getränkedosen, Plastik- und Papierschnipsel, Imbissverpackungen, Batterien, Zigarettenstummel und Hundesackerl. Aber auch größere “Fundgegenstände” wurden eingesammelt, wie beispielsweise Möbelteile, Reifen mit Felgen, Teile eines Schlafzimmers, Alteisen und ein Jugendfahrrad.

Großes Dankeschön

“Ein großes Dankeschön auch an jene, die bei den Landschaftsreinigungen und während des ganzen Jahres dafür sorgen, dass Abfälle am richtigen Ort landen”, bedankte sich Rainer Siegele, Bürgermeister von Mäder und Obmann des Umweltverbandes bei allen Beteiligten.

Engagement gegen Littering

„Auch wenn wir die gelben Pfeile, die in Gemeinden im ganzen Land auf weggeworfene Abfälle hinweisen, leider noch öfter brauchen können – das gemeinsame Engagement gegen Littering ist motivierend und wertvoll für uns alle”, fügte er noch hinzu.

“Seeputzate” in Bregenz

Die Stadt Bregenz organisiert die Landschaftsreinigung “Seeputzate”. Knapp 300 Personen fanden sich beim Yacht Club am frühen morgen ein. Dort wurde das Seeufer in Abschnitte eingeteilt und Reinigungsgeräte und Fahrzeuge bereitgestellt. Sie sammelten ca. 32 m³ Müll und befreiten das Seeufer von weiteren 20 m³ Holz und Laub. Anschließend versorgte die Stadt alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen kulinarisch mit einer kleinen Jause.

neu1
neu1
neu2
neu2
neu3
neu3
neu-4
neu-4

Der zweite Sammeltag findet am Samstag, den 28. April statt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Website der Vorarlberger Umweltplattform anmelden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landschaftsreinigung: Freiwillige sammeln 53 Tonnen Abfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen