Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle-Quartett schafft K.o-Phase

Mitfavorit Tony Drago aus Malta ist beim Rankweiler-Turnier ein großer Star.
Mitfavorit Tony Drago aus Malta ist beim Rankweiler-Turnier ein großer Star. ©Thomas Knobel

Rankweil. Wie schnell man Snooker spielen kann, erlebten die zahlreichen Zuschauer beim ersten Tag des 3-Königs-Snooker-Open 2011 in Rankweil. Ex-Weltmeister Tony Drago aus Malta fegte mit einem unbeschreiblichen Tempo um den Tisch. Trotz der Dominanz im laufenden Turnier musste der Malteser gegen den Schweizer Pascal Camenzind einen Frame abgeben. Desweitern setzten sich Richard McHugh aus Irland und der Wiener Hans Nirnberger ohne Probleme durch. Ebenfalls keine Gegenwehr fand der Belgier Jurian Heusdens, der in seiner Gruppe den Sieg holte. Das Highest-Break nach Tag 1 liegt derzeit bei 74 Punkten von Tony Drago.

Mit Marco Stoß, Mathias Kopf, Alexander Huber und Alexander Gorga schaffte auch ein Vorarlberger-Quartett den Einzug in die Runde der letzten 32.

Am Donnerstag, 6. Jänner um 10.00 Uhr startet der zweite Teil der Gruppenphase und um 17.30 Uhr steht der nächste Leckerbissen auf dem Programm. Die Nummer 33 der Weltrangliste Dominic Dale aus Wales steigt in das Turniergeschehen ein.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Ländle-Quartett schafft K.o-Phase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen