Ländle-Duell spitzt sich zu

Spannung pur vor dem Ländle-Duell um den einzigen Startplatz der 2. Bundesliga in der Aufstiegsrunde der Women Volley League. Höchst und Dornbirn liegen nach Verlustpunkten gleichauf, die Entscheidung fällt im Derby

Während Leader blum VBC Höchst gegen Enns (4.) und Pregarten (9.) zu Hause die volle Punktanzahl holte, konnte auch Aufsteiger VC Dornbirn den “Testlauf” für das “Finale Grande” in Braunau und Mondsee mit dem Punktemaximum abschließen. Vor dem direkten Duell am kommenden Samstag in Dornbirn (17 Uhr, HS Lustenauer Straße) führen beide Vorarlberger Klubs nach Verlustpunkten gleichauf die Zwischenwertung an.

Unabhängig, wie diese Partie endet, wird es somit auch im Frühjahr in der Aufstiegsrunde ein Ländle-Derby geben. “Nach einer durchwachsenen Herbstsaison des einzige Teams im Oberhaus sind wir froh, dass es ein Ländle-Team geschafft hat”, so SSK-Feldkirch-Obmann Hans Peter Schuler. Während seine erste Garnitur am Wochenende spielfrei hatte, gab es für die Damen II eine weitere Erfolgsmeldung. Das 3:0 gegen Pregarten war der dritte Saisonsieg und der zweite innert zwei Wochen.

Versöhnlich auch der Abschluss des Grunddurchgangs für die Wolfurter Herren. Gegen Linz gab es einen unerwarteten 3:1-Heimsieg.

Links zum Thema:
Österreichischer Volleyballverband
Sparkasse SSK Feldkirch
VC Wolfurt
VBC Höchst
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Duell spitzt sich zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen