Ländle-Crosser waren gut unterwegs

Mit tollen Ergebnissen im Gepäck traten die Motocrosser des MCC Möggers nach dem Rennen im Zürcher Weinland die Heimreise an. In der Klasse National 250-500 ccm konnte Michael Gasser aus Buch alle drei Läufe gewinnen.

Er führt auch in der Gesamtwertung mit deutlichem Vorsprung. Günther Fink aus Sulzberg erreichte einen guten 14. Gesamtplatz, Heinz Kissling aus Langenegg wurde 26.

In der Nachwuchsklasse 80-125 ccm fuhr Dominik Wucher aus Möggers sehr gute Rennen. Inmitten des starken Fahrerfeldes konnte sich der Nachwuchsfahrer sehr gut behaupten und mit zwei sechsten und einem siebten Platz tolle Ergebnis einfahren. Sein Bruder Elias verletzte sich im Training an Knie und Rücken und konnte somit kein Rennen bestreiten.

Eine Klasse für sich war auch Birgit Lemp. Die Dame aus Friedrichshafen beherrschte die Woman-Klasse nach belieben und gewann souverän. Enger war die Sache bei den Senioren Open. Der Dornbirner Dietmar Thöny lieferte sich packende Rennen und belegte den fünften Gesamtrang. Thomas Frank aus Wangen brach sich im ersten Lauf eine Rippe und konnte keine Rennen mehr fahren. In Möggers möchte er allerdings wieder an den Start gehen.

Nach seinem schweren Unfall im Mai bestritt Martin Bechter aus Hittisau sein erstes Rennen in der Inter 125 ccm Klasse. In den ersten beiden Läufen konnte er sich sehr gut behaupten und belegte Platz sechs und sieben, im dritten Lauf stürzte ein Fahrer vor ihm und er konnte nicht mehr ausweichen. Durch diesen Sturz verletzte er sich an der Schulter und konnte nicht mehr weiter fahren. In Oberriet und Villingen wird er wieder an den Start gehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Crosser waren gut unterwegs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.