AA

Landespräsident Alwin Denz - Vorarlbergs starke Stimme im Bundesverband

Das ÖKB-Bundespräsidium mit Landespräsident Obstlt Alwin Denz (1. v. li.)
Das ÖKB-Bundespräsidium mit Landespräsident Obstlt Alwin Denz (1. v. li.)

Präsidium des Österreichischen Kameradschaftsbundes für 4 Jahre neubestellt

Der Österreichische Kameradschaftsbund (ÖKB) hielt kürzlich in Graz seinen ordentlichen Bundesdelegiertentag – die oberste Vertretung der rund 250.000 Mitglieder – ab. Zum Präsidenten wurde erneut Bundesratspräsident aD Bürgermeister Ludwig Bieringer (Wals-Siezenheim) gewählt. Als Vizepräsidenten wurden Bgdr Mag. Johann Windhaber (Steiermark) und Landespräsident Obstlt OAR Alwin Denz (Bezau/Vorarlberg) einstimmig wiedergewählt. Anstelle des ausgeschiedenen Vizepräsidenten Vzlt Johann Jakob wurde Kamerad Johann Glöckl (Niederösterreich) neu in den Bundesvorstand bestellt. Als Bundesschriftführer wurden Ernst Stummvoll (Wien) und Horst Gschwandtner (Salzburg) sowie als Bundeskassier Prok. Johann Kuso (Wien) in ihren Funktionen bestätigt.

Inhaltlich gaben die rund 100 Delegierten ein klares Bekenntnis zum Erhalt funktionsfähiger regionaler Sicherheitsstrukturen, hochwertiger Sozialleistungen, der allgemeinen Wehrpflicht und zu einem Bundesheer mit rund 25.000 Berufssoldaten und 25.000 Milizsoldaten ab.

Desweiteren wurde die von Landespräsident Obstlt Alwin Denz erarbeitete Resolution “Gemeinsam Zukunft Gestalten” verabschiedet, welche sich mit dem Selbstverständnis, der Außenwirkung und der Perspektive des ÖKB befasst:
• Mitwirkung am Erhalt der hohen Qualität und Leistungsvielfalt der Einsatzorganisationen für die Sicherheit der österreichischen Bevölkerung.
• Unterstützung der Gewährleistung der internationalen Verpflichtungen und sicherheitspolitischen Inlandsaufgaben Österreichs mit den Schwerpunkten Friedens-, Humanitär- und Katastropheneinsatz.
• Mitwirkung am Werterhalt des volkskulturellen Brauchtums unserer Heimat.
• Einsatz für den Erhalt der sozialen Sicherheit, insbesondere im Bereich Senioren, Jugend und Familie.
• Durchführung von Hilfeleistungen für in Not geratene Mitmenschen und Ausbau der Kontaktpflege zu einsamen und kranken Mitgliedern.
• Verstärkung des Verantwortungsbewusstseins und der Zivilcourage zum persönlichen aktiven Handeln.

“Mein Ziel ist es, die werterfüllte, täglich gelebte Kameradschaft in der Bevölkerung weiter zu verankern und die Reform des Sicherheits- und Wehrsystems, abgestützt auf die Notwendigkeit des bürgerschaftlichen Einsatzes, zukunftsfähig voranzutreiben”, so ÖKB-Vizepräsident/Landespräsident Alwin Denz, welcher dem Bundespräsidium als längstgedientes Mitglied seit 1991 angehört.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Landespräsident Alwin Denz - Vorarlbergs starke Stimme im Bundesverband
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen