Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Johanna Mikl-Leitner wird Nachfolgerin von Erwin Pröll

Mikl-Leitner gilt als "logische Nachfolgerin" Prölls
Mikl-Leitner gilt als "logische Nachfolgerin" Prölls ©APA (Archiv)
Die Nachfolge von Erwin Pröll an der Spitze der ÖVP NÖ ist geklärt. Der Landesparteivorstand hat sich am Mittwoch einstimmig für LHStv. Johanna Mikl-Leitner entschieden. Ihre Wahl wird bei einem Parteitag am 25. März stattfinden. In der Folge wird Mikl-Leitner - wohl am 27. April - im Landtag auch zur ersten Landeshauptfrau Niederösterreichs gewählt.
Der Werdegang von Johanna Mikl-Leitner

Wer Erwin Pröll nachfolge, “muss in große Fußstapfen treten”, sagte Johanna Mikl-Leitner nach der Vorstandssitzung der Volkspartei NÖ in St. Pölten. Sie erinnerte auch daran, dass sie das politische Handwerk vom Langzeit-Landeshauptmann gelernt habe.

Er kenne Mikl-Leitner seit mehr als 25 Jahren, sagte Pröll. Sie sei eine erfahrene Politikerin, die ihre Qualitäten u.a. als Innenministerin – Stichwort: Flüchtlinge – bewiesen habe. Er sei über die Entscheidung des Landesparteivorstandes “sehr froh”, betonte der scheidende Landeshauptmann.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • NÖ: Johanna Mikl-Leitner wird Nachfolgerin von Erwin Pröll
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen