AA

Landesliga-Trio ausgeschieden - Aufstiegsturnier am Stefanitag

Die Gruppenphase der Vorrunde ist abgeschlossen, am Stefanitag beginnt das Aufstiegsturnier.
Die Gruppenphase der Vorrunde ist abgeschlossen, am Stefanitag beginnt das Aufstiegsturnier. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Wolfurt. Mit zwei Gruppen im Vorrunden-Aufstiegsturnier wird das Wolfurter Hallenmasters am Stefanitag fortgesetzt. Die drei Landesligaklubs Altenstadt, Göfis und Langenegg sind schon ausgeschieden.
Impressionen Vorrundenturnier

Teil eins, sprich die Gruppenphase des Vorrundenturnieres in der Hofsteighalle wurde nun beendet. 24 unterklassige Vereine kämpfen noch um den Einzug in den Hauptbewerb des Wolfurter Hallenmasters. Nun geht es für die Underdogs ans Eingemachte. Am Stefanitag, ab 13 Uhr wird die 17. Auflage des Wolfurter Hallenmasters mit dem Aufstiegsturnier fortgesetzt. Acht Teilnehmer, ein Quartett löst schon am Mittwoch ein Ticket, können sich noch für den eigentlichen Bandenzauber qualifizieren. 60 der 140 Spiele in der Masters-Vorrunde sind noch zu absolvieren.

Aufstiegsturnier am Stefanitag mit zwei Gruppen

Vier Klubs der ersten Landesklasse Sulz, Kennelbach, Nüziders, Langen sowie Hausherr Wolfurt 1b und Mittelberg (5. LK) eröffnen am Stefanitag das Aufstiegsturnier. Somit hat ein Underdog-Sextett die große Möglichkeit im Konzert der Großen mitzuspielen. Die beiden LL-Vereine Mäder und Schruns sind ebenfalls am Feiertag zu sehen.  

Acht der elf Landesligaklubs schafften den Sprung ins Aufstiegsturnier. Das LL-Trio Admira Dornbirn, VfB Hohenems und FC Lauterach sind gesetzt. „Bislang war es ein reines Vorgeplänkel, erst nach Weihnachten trennt sich dann langsam die Spreu vom Weizen, sagte Turnierverantwortlicher Alexander „Büffel“ Bernhard nach der Gruppenphase in der Vorrunde. Laut „Büffel“ hat sich aber wieder einmal mehr gezeigt, dass die sogenannten Underdogs dem Goliath in der Halle durchaus Paroli bieten können.

Mit TSV Altenstadt und SC Göfis strauchelten schon in der Vorrunde zwei Landesligisten aus dem Oberland. Auch Langenegg (LL) hatte wieder nur einen Kurztripp und verabschiedete sich vom Hallenmasters.

Die eigentliche Überraschung lieferten die fünf 1b-Teams und Qualifikanten SPG Buch/Alberschwende, FC Lauterach, Hausherr FC Wolfurt (alle 3. LK), SC Bregenz (2. LK)  und VfB Hohenems (4. LK), das erneut eine Runde weiterkam.

Riesensensation durch SC Mittelberg. Die Walgauer, Drittplatzierter der fünften Landesklasse warfen das höher eingestufte Teams von Lingenau aus dem Turnier. Lingenau kam im Vorjahr bis ins Masters-Halbfinale. Mittelberg gewann das Entscheidungsspiel gegen LL-Klub Thüringen mit 3:1. Auch Hausherr Wolfurt 1b nützte den Heimvorteil und eliminierte LL-Klub SC Göfis. Im direkten Duell der beiden Vereine hatte die zweite Garnitur der Hofsteiggemeinde das bessere Ende für sich.  

Gastspieler Martin Schwärzler führte VfB Bezau (2. LK) zum Gruppensieg. Der Vollprofi des FC Augsburg hat bei seinem Heimatverein nicht nur mit Spielwitz auch mit Toren geglänzt. Tisis-Gastspieler Michele Polverino (Wolfsberg) war für das Oberländer-Team der erwartete Ruhepol und zeigte in der Defensive eine starke Leistung.    

Weiße Weste von fünf Vereinen

Mit Lochau, Schwarzach (beide LL), Gaißau, Hatlerdorf, Langen (alle 1. LK) sind noch viele hallenerprobte Vereine unbesiegt. Lochau und Schwarzach standen schon öfters im Masters-Finale.

HALLENFUSSBALL

17. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt

Internet: VOL.AT bzw. www.fcwolfurt.at

LIVETICKER: VOL.AT     

Veranstalter: Kienreich FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Preisgeld: 10.665 Euro

Eintrittspreise: Vorrunde 3 Euro, Masters-Vorrunde 4 Euro, Masters-Halbfinale 5 Euro, Masters-Finale 7 Euro

OK-Team: Alexander „Büffel“ Bernhard, Peter Meusburger, Hans Peter Meusburger, Walter Gmeiner, Christine Stark

Masters-Vorrundenturnier, Freitag, 21. Dezember – Freitag, 28. Dezember 2012

Masters-Vorrunde, Gruppe 6

FC Schwarzach – BayWaLamag FC Thüringen 4:0

Tore: Güney Soylu (3), Murat Coskun

Eco Park FC Hörbranz – Alfi FC Lingenau 1:2

Tore: Eigentor bzw. Severin Lipburger, Mathias Fehr

FC Schwarzach – SC Mittelberg 3:2

Tore: Güney Soylu (2), Fabian Adler bzw. Frank Schloffer, Chris Janke

BayWaLamag FC Thüringen – Eco Park FC Hörbranz 3:2 n.V.

Tore: Johannes Gassner, Eigentor, Benjamin Kasper bzw. Goran Krstovic, Kleanthi Hysa

Alfi FC Lingenau – SC Mittelberg 2:1

Tore: Otto Fehr, Ramon Ritter bzw. Benjamin Hummer

Eco Park FC Hörbranz – FC Schwarzach 2:4

Tore: Maximilian Halder, Luka Österle bzw. Simon Gasser, Güney Soylu, Murat Coskun, Fabian Adler

BayWaLamag FC Thüringen – Alfi FC Lingenau 1:0 n.V.

Tor: Johannes Winkler

SC Mittelberg – Eco Park FC Hörbranz 3:2 n.P.

Tore: Manuel Egger, Benjamin Hummer, Frank Schloffer (Penalty) bzw. Goran Krstovic, Simon Schmid

FC Schwarzach – Alfi FC Lingenau 2:0

Tore: David Sarc, Güney Soylu

SC Mittelberg – BayWaLamag FC Thüringen 3:1

Tore: Chris Janke (2), Eigentor bzw. Johannes Gassner

Tabelle

1. FC Schwarzach*                       4  4  0    13:4  14

2. SC Mittelberg*                         4  2  2      9:8   8

3. BayWaLamag FC Thüringen* 4  2  2      5:9    6

4. Alfi FC Lingenau                     4  2  2      4:5    6

5. Eco Park FC Hörbranz             4  0  4      7:12  0

Masters-Vorrunde, Gruppe 7

FC Enelution Sulzberg – cd mediateam SC Göfis 2:1

Tore: Daniel Schelling, Michael Fink bzw. Günes Erkan

FC Lustenau Amateure – Wälderhaus VfB Bezau 0:1

Tor: Marcelo Theisen

FC Enelution Sulzberg – Kienreich FC Wolfurt 1b 4:3 n.V.

Tore: Fabian Giselbrecht, Maximilian Nussbaumer, Daniel Feistle, Michael Fink (Freistoß) bzw. Mathias Pfanner (2), Dolunay Ücüncü

cd mediateam SC Göfis – FC Lustenau Amateure 4:0

Tore: Thomas Bertschler, Samir Luis Sganzerla, Christoph Bertschler, Dietmar Spiegel

Wälderhaus VfB Bezau – Kienreich FC Wolfurt 1b 3:2

Tore: Martin Schwärzler (2), Eigentor bzw. Jürgen Ritter, Dolunay Ücüncü

FC Lustenau Amateure – FC Enelution Sulzberg 1:3

Tore: Lukas Felder bzw. Fabian Giselbrecht, Maximilian Nussbaumer, Daniel Schelling

cd mediateam SC Göfis – Wälderhaus VfB Bezau 3:1

Tore: Günes Erkan (2), Tolga Yildiz bzw. Martin Schwärzler

Kienreich FC Wolfurt 1b – FC Lustenau Amateure 2:1

Tore: Andre Spiegel, Lukas Österle bzw. Samet Karacadal

FC Enelution Sulzberg – Wälderhaus VfB Bezau 3:5

Tore: Johannes Sinz, Fabian Giselbrecht, Maximilian Nussbaumer bzw. Mettehan Demirci (2), Daniel Fröwis, Martin Schwärzler, Eigentor

Kienreich FC Wolfurt 1b – cd mediateam SC Göfis 3:2 n.V.

Tore: Mathias Pfanner (2), Lukas Österle bzw. Michael Halbeisen, Günes Erkan

Tabelle

1. Wälderhaus VfB Bezau*    4  3  1    10:8     11

2. FC Enelution Sulzberg*     4  3  1    12:10    10

3. Kienreich FC Wolfurt 1b* 4  2  2     10:10    7

4. cd mediateam SC Göfis     4  2  2     10:6      7

5. FC Lustenau Amateure      4  0  4      2:10     0

Masters-Vorrunde, Gruppe 8

Peter Dach FC Koblach – Zima FC Langenegg 1:0

Tor: Timo Fröhlich

Mevo FC Schwarzenberg – Cashpoint SC Tisis 1:4

Tore: Clemens Olsson bzw. Hakan Keles, Erkal Atav, Michele Polverino, Deni Gluhacevic

Peter Dach FC Koblach – rivella SC Bregenz 1b 0:1

Tor: Amer Dzanic

Zima FC Langenegg – Mevo FC Schwarzenberg 4:0

Tore: Klaus Schwärzler (2), Eigentor, Andreas Röser

Cashpoint SC Tisis – Rivella SC Bregenz 1b 1:2 n.V.

Tore: Murat Simsek bzw. Philipp Schelling, Soner Akyildiz

Mevo FC Schwarzenberg – Peter Dach FC Koblach 1:2

Tore: Hannes Flatz bzw. Simon Fehle, Michael Blum

Zima FC Langenegg – Cashpoint SC Tisis 2:3 n.V.

Tore: Michael Bader, Andreas Röser bzw. Erkal Atav (2), Deni Gluhacevic

Rivella SC Bregenz 1b – Mevo FC Schwarzenberg 5:2

Tore: Soner Akyildiz, Shqipro Kodra (je 2), Sivan Egre bzw. Clemens Olsson, Johannes Zündel

Peter Dach FC Koblach – Cashpoint SC Tisis 2:4

Tore: Tobias Hämmerle (2) bzw. Hakan Keles (2), Murat Simsek, Erkal Atav

Rivella SC Bregenz 1b – Zima FC Langenegg 2:3 n.V.

Tore: Shqipro Kodra, Soner Akyildiz bzw. Andreas Röser, Klaus Schwärzler, Eigentor

Tabelle

1.Rivella SC Bregenz 1b*    4  3  1   10:6    10

2. Cashpoint SC Tisis*         4  3  1    12:5    10

3. Peter Dach FC Koblach*  4  2  2    5:6       7

4. Zima FC Langenegg         4  2  2    9:7       7

5. Mevo FC Schwarzenberg  4  0  4    4:15     0

*Aufsteiger in die Masters-Vorrunde-Aufstiegsgruppe

Vorrunde-Aufstiegsturnier (Mittwoch, 26. Dezember bis Freitag, 28. Dezember – acht Aufsteiger in die Masters-Vorrunde

Gruppe 1 (26. Dezember, 13 – 16 Uhr): Renault Malin FC Sulz, Rohner Transporte FC Kennelbach, Unterberger Automation FC Nüziders, Ruech Recycling RW Langen, Kienreich FC Wolfurt 1b, SC Mittelberg

Gruppe 2 (26. Dezember, 16.30 – 19.30 Uhr): Simon Installationen FC Mäder, SV Gaißau, Schertler/Alge FC Lauterach 1b, Golm FC Schruns, Rivella SC Bregenz 1b, BayWaLamag FC Thüringen

Gruppe 3 (27. Dezember, 18.30 – 21.30 Uhr): Erne FC Schlins, SPG Buch/Alberschwende 1b, Elektro Graf SC Hatlerdorf, FC Enelution Sulzberg, Peter Dach FC Koblach, FC Schwarzach

Gruppe 4 (28. Dezember, 18.30 – 21.30 Uhr): typico SV Lochau, Hella Dornbirner SV, Metzler Werkzeuge SK Brederis, VfB Hohenems 1b, Cashpoint SC Tisis, Wälderhaus VfB Bezau

Masters, Samstag, 29. Dezember 2012 bis 6. Jänner 2013

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Landesliga-Trio ausgeschieden - Aufstiegsturnier am Stefanitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen