Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landes-Medienempfang im Zeichen der Flüchtlingsthematik

Landeshauptmann Wallner begrüßte knapp 300 Medienschaffende im Festspielhaus
Landeshauptmann Wallner begrüßte knapp 300 Medienschaffende im Festspielhaus ©VLK/Serra
Bregenz – Der alljährliche Empfang des Landes für die Vertreterinnen und Vertreter der heimischen Medienbranche stand am Montagabend ganz im Zeichen der Flüchtlingsthematik. Landeshauptmann Markus Wallner sprach von der größten Bewährungsprobe für die EU seit vielen Jahren.
Medienempfang des Landes

“Die Frage ist, ob Europa an dieser Herausforderung scheitert – oder doch noch wachsen kann”, fordert Wallner ein solidarischeres Vorgehen auf europäischer Ebene. Der Einladung ins Festspielhaus waren knapp 300 Medienschaffende aus Vorarlberg und dem gesamten Bodenseeraum gefolgt.

Diesjähriger Gastredner beim Medienempfang war der erfahrene deutsche Experte für humanitäre Hilfe und ehemalige Leiter eines der größten Flüchtlingslager der Welt, Kilian Kleinschmidt. In seinem Vortrag ging er der Frage nach, ob die gegenwärtigen Flucht- und Migrationsbewegungen nach Europa mehr Chance oder mehr Gefahr bedeuten. Kleinschmidt wirkte rund 25 Jahre als Nothelfer der UNO an den Brennpunkten der Welt. Heute lebt er als Berater und globaler Netzwerker und Gründer der Organisation »Innovation and Planning Agency« in Wien und berät die österreichische Bundesregierung in Flüchtlingsfragen.

27. Auflage des Medienempfangs

Der Landes-Medienempfang ging heuer in seiner 27. Auflage über die Bühne. Für die musikalische Gestaltung zeichnete sich Alexander Swoboda verantwortlich. Swoboda, der das Bundesgymnasium Schillerstraße in Feldkirch besucht, spielt seit der 1. Klasse Volksschule Klavier und seit zwei Jahren auch Gitarre. Schon zwei Mal nahm er am Landeswettbewerb “Prima la musica” teil und erreichte jeweils mit der Höchstpunktzahl den 1. Platz mit Auszeichnung.

Kulinarisch verwöhnt wurden die Medienschaffenden wieder von Schülerinnen und Schülern der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Rankweil und der Höheren Lehranstalt für Tourismus (HLT) Bezau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landes-Medienempfang im Zeichen der Flüchtlingsthematik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen