AA

Land verlängert Photovoltaik-Förderungen

Land stimmt Förderrichtlinien für den Ausbau der Photovoltaik in Vorarlberg zu.
Land stimmt Förderrichtlinien für den Ausbau der Photovoltaik in Vorarlberg zu. ©Canva; VOL.AT/Paulitsch;
Land stimmt Förderrichtlinien für den Ausbau der Photovoltaik in Vorarlberg zu

Darum geht's:

  • Das Land Vorarlberg verlängert die Förderung für den Ausbau der Photovoltaik.
  • Die Förderrichtlinien treten am 1. Jänner 2024 in Kraft.
  • Die Richtlinien gelten vorerst befristet für ein Jahr.

Energieautonomie+ 2030: Vorarlberg setzt auf Sonnenkraft

Das Land Vorarlberg hat in der Strategie Energieautonomie+ 2030 das Ziel verankert, den Ausbau der Photovoltaik in Vorarlberg zu verdreifachen. Zur Erreichung dieser Zielsetzung hat die Landesregierung den Förderrichtlinien „Photovoltaikanlagen auf versiegelten Flächen“, „Photovoltaikanlagen auf Landwirtschaftsgebäuden“ sowie „Gebäudeeignungschecks für Photovoltaik“ zugestimmt. Die drei Richtlinien treten am 1. Jänner 2024 in Kraft und gelten vorerst befristet für ein Jahr. „Der Ausbau der Stromerzeugung aus Photovoltaik ist ein zentraler Grundbaustein zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele des Landes“, so die Landesräte Christian Gantner und Daniel Zadra.

Förderung für Photovoltaik

In Umsetzung der Strategie Energieautonomie+ 2030 sollen drei bestehende
Förderungsrichtlinien des Landes für Photovoltaik (PV) aus dem Jahr 2023 fortgesetzt und ausgebaut werden. Ziel der beschlossenen Förderungen ist es, Photovoltaik-Anlagen auf bebauten Grundstücken und bereits versiegelten Flächen zu errichten. Konkret gefördert werden PV-Anlagen auf bereits versiegelten Flächen, die kein Gebäude sind, außerdem PV-Anlagen auf Landwirtschaftsgebäuden sowie Gebäudeeignungschecks für Dachflächen mit einer Fläche von mehr als 400 m2.

Nähere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/pv abrufbar. 

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land verlängert Photovoltaik-Förderungen