AA

Land unter in Australien und Neuseeland

Mehrere Menschen starben und verletzten sich in den Fluten, die der Tropensturm Debbie verursacht hat.
Australien unter Wasser

Der Tropensturm Debbie hat zu Überschwemmungen und Zerstörungen im Nordosten Australiens geführt. Wegen der heftigen Regenfälle kam es zu Hochwasser, mehrere Menschen kamen in den Fluten ums Leben. Darunter waren auch eine Mutter und ihr Kind, die mit dem Auto in die Fluten eines Flusses gestürzt waren. Anwohner im Bundesstaat Queensland wurden teilweise dazu aufgefordert in höher gelegenen Bereiche ihrer Ortschaften Schutz zu suchen.

Land unter in Down Under

In Zehntausende Häuser fiel die Stromversorgung aus. Laut offiziellen Angaben soll die Katastrophe Hunderte Millionen australische Dollar kosten und der Wiederaufbau mehrere Monate dauern.

Auch im benachbarten Neuseeland kam es zu Hochwasser, nachdem Ausläufer des Tropensturms Debbie für starke Regenfälle sorgten. Autobahnen wurden überschwemmt. Die Behörden rechnen noch mit starken Regenfällen in den nächsten Tagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Land unter in Australien und Neuseeland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen