Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Land fördert Extremismusprävention

Das Land Vorarlberg unterstützt die Extremismusprävention der Offnenen Jugendarbeit mit 55.000 Euro.
Das Land Vorarlberg unterstützt die Extremismusprävention der Offnenen Jugendarbeit mit 55.000 Euro. ©VN/Serra
Extremismusprävention und die Förderung von demokratischen Werten ist zu einem dringlichen Handlungsfeld der Offenen Jugendarbeit geworden. Aus dem Vorarlberger Sozialfonds werden heuer 55.000 Euro zur Förderung entsprechender Projekte bereitgestellt, informiert Landesrätin Katharina Wiesflecker.


Die Entwicklung von demokratiefeindlichen und extremistischen Haltungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist eine sehr ernstzunehmende Herausforderung für die Gesellschaft. Fanatismus und die ideologisch oder religiös begründete Abwertung und Ausgrenzung anderer Menschen kann viele Ursachen haben.

Wichtiger Beitrag zur Prävention

“Solchen Tendenzen muss rasch, entschieden und fachlich kompetent begegnet werden. Viele Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit sensibilisieren Jugendliche für diese Fragen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention”, sagt Landesrätin Wiesflecker.

Das Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung (koje) unterstützt die Einrichtungen bei der Projektplanung und entscheidet in Übereinstimmung mit der zuständigen Fachstelle des Landes über die Vergabe der Fördermittel.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land fördert Extremismusprävention
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen