AA

Land der Gäste, Land der Bühnen – Ein Sommer ohne Reisen und Kultur?

©Im Zentrum Screenshot
Die Corona-Krise hat auch Kulturschaffende und den Tourismus in existenzielle Nöte gestürzt.

Während in einigen anderen Bereichen erste Lockerungen wirksam werden, haben tausende Künstlerinnen und Künstler aufgrund der Regierungsbeschlüsse keine Auftrittsmöglichkeiten und damit kein Einkommen. Völlige Unsicherheit herrscht über große traditionsreiche Events wie die Salzburger Festspiele, aber auch bei den diversen Kleinbühnen. Darüber diskutierten bei Claudia Reiterer: Kunst- und Kultursprecherin Eva Blimlinger (Grüne), Neos-Kultursprecher und Gastronom Sepp Schellhorn, Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler, Philosoph Konrad Paul Liessmann und Kabarettist Viktor Gernot.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Land der Gäste, Land der Bühnen – Ein Sommer ohne Reisen und Kultur?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen