AA

Land beteiligt sich an neuem Träger für Tierschutz in Vorarlberg

Gemeinnützige GmbH zum Betrieb des Vorarlberger Tierschutzheimes.
Gemeinnützige GmbH zum Betrieb des Vorarlberger Tierschutzheimes. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Mit Jahresbeginn erhält der Tierschutz in Vorarlberg eine neue Organisationsform. Für den Betrieb des Vorarlberger Tierschutzheimes in Dornbirn wurde eine neue gemeinnützige GmbH gegründet, an der sich das Land beteiligt.

Die Rechtsform einer gemeinnützigen Gesellschaft sei eine geeignete Form, um die Aufgaben des bisherigen Tierschutzverbandes bestmöglich zu erfüllen, erklärte der zuständige Landesrat Erich Schwärzler (ÖVP) am Freitag in einer Aussendung des Landes. Es ist wichtig, dass eine Einrichtung “die Interessen des Tierschutzes gut vertritt und es ein Tierheim in Vorarlberg gibt”. Mit der Beteiligung habe das Land die Möglichkeit die öffentlichen Interessen zu wahren.

Die Neuregelung war nach der Auflösung des bisherigen Trägervereins “Vorarlberger Tierschutzverband” durch die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn Ende Oktober 2015 notwendig geworden. Ihr waren jahrelange Querelen zwischen den verschiedenen Trägerorganisationen vorausgegangen. Die Bezirkshauptmannschaft hatte die Aufgabe, das Vermögen in einem umfassenden Verfahren einer neuen Einrichtung zu übertragen. Dazu wurde eine unabhängige Kommission eingerichtet, in der unter anderen die Tierschutzombudsfrau von Wien, der Präsident der Tierärztekammer Vorarlberg und ein Notar vertreten waren.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land beteiligt sich an neuem Träger für Tierschutz in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen