AA

Ländle-Trio fährt zur Weltmeisterschaft

Daniel Meier hofft auf eine Medaille.
Daniel Meier hofft auf eine Medaille. ©VOL.AT/Lerch
  Schwarzach. Bei den alpinen Ski-Junioren-Weltmeisterschaften in Roccaraso in Italien sind mit Daniel Meier aus Nofels, dem Warther Johannes Strolz und Magnus Walch aus Lech gleich drei Vorarlberger am Start.

Ein Drittel aller ÖSV-Teilnehmer für die alpinen Ski-Welttitelkämpfe in Roccaraso (Italien) stellt das Ländle. Daniel Meier, Johannes Strolz und Magnus Walch sind im Einsatz. Der Warther Johannes Strolz fährt alle Disziplinen beim Großereignis. Die Chancen für eine Medaille des Allroundlers sind intakt. Das Duo Daniel Meier und Magnus Walch könnte in ihren Spezialdisziplinen RTL bzw. Slalom für ein Edelmetall sorgen. Die Vorarlberger Nachwuchsläufer haben bisher 31 Medaillen bei Großereignissen geholt. Zuletzt hat der Gargellener Frederic Berthold zwei Edelmetalle eingefahren. Die letzte Goldene liegt schon sieen Jahre zurück. Damals stand der Alberschwender Michael Gmeiner auf dem obersten Stockerl. Aufgrund von schweren Verletzungen musste Gmeiner seine aktive Karriere beenden.  

Programm Junioren WM in Roccaraso Italien

2. März: Abfahrt; 4. März Super G; 7. März RTL; 9. März Slalom

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Trio fährt zur Weltmeisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen