Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle-Saalradler räumten ab

Nur Ländlesiege bei der Nachwuchs ÖM der Saalradler
Nur Ländlesiege bei der Nachwuchs ÖM der Saalradler ©VOL.AT/Privat
Bei der österreichischen Hallenradsport Meisterschaft für Schüler, Jugend und Junioren in Schwechat gab es ausschließlich Siege für Vorarlberger Sportler.

Spannung pur war beim Schülerturnier angesagt. Die Dornbirner Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik sahen bereits wie die sicheren Sieger aus, gewannen gegen Höchst 1 knapp mit 2 : 1, ließen aber dann mit zwei Unentschieden gegen Schwechat und Deutschlandsberg wichtige Punkte liegen. Die neuen Meister aus Höchst, Sven Hämmerle/Pascal Rüf zeigten eine solide Leistung und entschieden auch das entscheidende letzte Spiel knapp mit 3 : 2 gegen die Dritten aus Schwechat. Dahinter die Mannschaften von Höchst 2, Deutschlandsberg und St. Pölten, die mit jeweils nur einem Punkt Unterschied die Plätze belegten.

In der sehr schwach besetzten Jugendklasse ging der Sieg an den RV Dornbirn mit Maximilian Schwendinger/Bastian Arnoldi. Sie gewannen alle Spiele überlegen. Simon und Benjamin Buchhäusl, die Junioren EM Fünften aus Dornbirn siegten vor Sulz 1 und Sulz 2. Leider ist derzeit in der Jugend/Juniorenklasse das Starterfeld sehr klein. „Das ist die Folge von versäumter Nachwuchsarbeit in vergangenen Jahren“ meinte dazu Radball-Verbandsobmann Heimo Lubetz. Lediglich bei den Schülern ging das volle Kontingent an den Start, die Leistungen waren sehr gut.

Die jungen Kunstrad-Artistinnen und Artistinnen zeigten durchwegs sehr gute Leistungen. Einige erzielten sogar persönliche Bestleistungen. Der Radfahrer Club Höchst hat mit drei Titeln diesmal auch bei den Kunstradfahrern eine Top-Leistung abgeliefert. Lorena Schneider/1er Schülerinnen, Christopher Schobel/1er Junioren und der Juniorinnen 4er gewann je einen Titel für Höchst. Gabrail Nicolussi/1er Schüler aus Hohenems, Julia Walser/1er Juniorinnen vom RC Gisingen und Svenja Bachmann/Rosa Kopf / 2er Juniorinnen aus Sulz siegten in Ihren Klassen. Leider war das Starterfeld auch bei den Kunstradfahrern gerade bei den Junioren und Juniorinnen klein, hingegen zeigten die Schüler eine starke Leistung und geben Hoffnung für die Zukunft.

Für die lange Anreise der Vorarlberger Sportler, Betreuer und Schlachtenbummler wurden diese mit einer tollen Wettkampfstätte „entschädigt“. Das Multiversum in Schwechat bot für alle Sportler.ideale Bedingungen

 

Ergebnisse 1er Schülerinnen

1.     Lorena Schneider    ÖAMTC RC Mazda Höchst        117,76

2.     Rosa Kopf             ÖAMTC RV Sulz                       99,40 B

3.     Svenja Bachmann   ÖAMTC RV Sulz                       86,51

4.     Elisabeth Moser     ÖAMTC RV Hohenems              73,63 B

5.     Julia Ploner                        ÖAMTC RV Hohenems 68,97 B

6.     Michelle Andrich     ÖAMTC RC Altenstadt              68,39

7.     Jaqueline Rist         ARBÖ Bregenz                         61,71

8.     Ida-Lena Hofherr     ARBÖ Bregenz                         59,67 B

9.     Franziska Lampert  ÖAMTC RV Sulz                       56,53

10.  Julia Gross             ÖAMTC RV Hohenems 46,10

 

Ergebnisse 1er Schüler

1.     Gabrail Nicolussi    ÖAMTC RV Hohenems             55,41 B

 

Ergebnisse 1er Junioren

1.     Christopher Schobel  ÖAMTC RC Mazda Höchst     120,24

2.     Steven Gapp          ARBÖ RC11er Meiningen          105,15 B

 

1er Juniorinnen

1.     Julia Walser            ÖAMTC RC Böhler Gisingen      144,98

2.     Jana Latzer             ÖAMTC RV Sulz                       136,52 B

3.     Franziska BelmegaÖAMTC RC Altenstadt              93,07

 

2er Juniorinnen

1.     Rosa Kopf / Svenja Bachmann  ÖAMTC RV Enzian Sulz     77,89 B

 

4er Kunstrad Juniorinnen

1.     Lorena Vogel, Leonie Huber, Lea Schneider, Lukas Schneider

ÖAMTC RC Mazda Höchst  123,06 B

2.     Annika Pichler, Lea Morscher, Cheyenne Habarth, Laura Schnetzer

ÖAMTC RC Röthis              69,10 Pkt.

 

(B = jeweils persönliche Bestleistung)

 

Radball ÖM 2015 – Schüler U 15Tabelle

1.     RC Mazda Höchst 1            Sven Hämmerle/Pascal Rüf                  12 Pkt.   20 :  7 Tore

2.     RV Dornbirn                       Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik  11 Pkt.               16 : 8 Tore

3.     SVS Schwechat                  Dominik Wondra/Leon Kirschner           8 Pkt.     19 : 11 Tore

4.     RC Mazda Höchst 2            Jonas Lampert/Mathias Veit                  6 Pkt.     14 :  16 Tore

5.     RBZ Deutschlandsberg       Lukas und Florian Reinisch                   5 Pkt.     10 : 12 Tore

St. Pölten                                John Schier/Oliver Moser

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Saalradler räumten ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen