Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle: Kiesexporte sollen reduziert werden

Symbolbild: Kies-Exporte sollen reduziert werden.
Symbolbild: Kies-Exporte sollen reduziert werden. ©VN
Bestehende Kies-Abbauquellen sollen erweitert werden, bevor an anderen Standorten im Ländle Kies abgebaut wird. Das ist ein Programmpunkt der Vorarlberger Landesregierung.

Auch soll der Abbau in erster Linie den heimischen Bedarf decken. Der Export von Kies soll reduziert werden. Der Innungsmeister des Baunebengewerbes in der Wirtschaftskammer, Franz Kopf, spricht laut "ORF" von einer "moralischen Verpflichtung", dass der Kies im Land bleibt und nicht viel exportiert oder importiert werde, da der Verkehr die Bevölkerung belaste.

"Wir haben Handlungsbedarf bei Rohstoffen und bei Aushubdeponien. Das bedeutet, dass wir eine Rohstoff- und Deponiestrategie im Land fahren müssen." Dazu gehöre auch ein Rohstoffbeirat, so Kopf gegenüber dem ORF.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ländle: Kiesexporte sollen reduziert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen