Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lady Gaga: Sex und Blasphemie!

©AP
Lady Gaga schockt mit bizarrem Sado-Maso-Sex in ihrem neuesten Video.
Bilder aus dem bizarren Video
Das Video zu "Alejandro".

In ihrem letzten Clip “Telephone” gab es Sex-Orgien, Gewalt und Massenmord-Szenen. In ihrem neuesten Video “Alejandro” schockt die Popsängerin (24) erneut. Dieses Mal mit bizarrem Sado-Maso Sex.

Der Song „Alejandro“ erinnert mehr an karibischen Sommer und tanzende Bikini-Schönheiten. Für Lady Gaga ist das natürlich viel zu harmlos und sie unterlegt das Ganze mit einem homoerotischen Militärlook und einer ordentlichen Prise Sado-Maso-Sex.

Im Video trägt die Sängerin ein Nonnenkostüm aus Latex und lässt sich von einer Gruppe homosexueller Männer anhimmeln. Lady Gaga sieht den Clip als eine Ode an die Schwulengemeinschaft. „Das über 8-minütige ,Alejandro’ zeigt wie einfach das Miteinander sein kann, wenn man sich gegenseitig respektiert.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Lady Gaga: Sex und Blasphemie!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen