Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lady Gaga: Ihr peinlicher Tattoo-Fehler passierte, weil sie betrunken war!

Lady Gaga ließ sich ein fehlerhaftes Tattoo stechen.
Lady Gaga ließ sich ein fehlerhaftes Tattoo stechen. ©Glomex
Lady Gaga hat sich kürzlich zwei neue Tattoos stechen lassen. Dabei passierte der Sängerin jedoch ein peinlicher Fehler.
Superstar Lady Gaga
NEU
Lady Gaga im Bikini

Lada Gaga (32) hat sich als Tribut an das Edith-Piaf-Lied “La vie en rose” ein großen Tattoo stechen lassen. “Mein Rückenmark ist nun eine Rose”, schrieb der Pop-Star am Donnerstag mit einem Gruß zum Valentinstag zu einem Foto ihres nackten Rückens mit einer grazilen Tätowierung. Eine Rosenblüte ziert ihren Nacken, der lange Stengel mit den Worten “La vie en rose” reicht bis zu ihrer Taille.

Der Song spielt eine wichtige Rolle in ihrem Film “A Star is Born”, als ihre Figur Ally in einer Bar das Lied vorträgt und damit die Aufmerksamkeit eines Country-Stars (Bradley Cooper) weckt. Zudem ließ sich die Sängerin je zwei Musiknoten G und A passend zu ihrem Künstlernamen auf den Arm ritzen.

Zu viel Tequila

Doch dabei passierte ein kleiner Fehler. Denn das Tattoo hat nur vier Notenlinien, statt fünf. Das hat die 32-Jährige jedoch selbst schnell gemerkt und den Fehler ausbessern lassen. Sie hatte beim Stechen lassen zu viel Tequila intus, gestand Gaga. Deshalb sei ihr der Fehler nicht sofort aufgefallen.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Lady Gaga: Ihr peinlicher Tattoo-Fehler passierte, weil sie betrunken war!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen