Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LAbg. Rudi Jussel zur Volksabstimmung Turnsportzentrum Süd

©FPÖ

Umsetzung des Verkehrerschließungskonzept bedeutet “JA” der Schlinser FPÖ zum Sporthallenzubau

Davon ausgehend, dass öffentliche Aussagen des Schlinser Bürgermeisters Sonderegger zum Verkehrserschließungskonzept der Wahrheit entsprechen, empfiehlt die Schlinser FPÖ ein “JA” bei der Volksabstimmung am kommenden Sonntag zum Turnsportzentrum Süd!

“Auch wenn in dieser Sache vieles von der Regierungspartei ÖVP leider insgeheim diskutiert und ausverhandelt wurde, vertrauen wir den Aussagen des Bürgermeisters”, so Jussel. Unverständlich ist aber, dass trotz der für die Schlinser Bevölkerung so wichtigen Sache der Volksabstimmung, es der Bürgermeister nicht für notwendig erachtete im Vorfeld eine Sitzung der Gemeindevertretung einzuberufen. Die letzte Sitzung dieses Gremiums datiert vom 12. Juli d.J.!

Die FPÖ Schlins so Ortsparteiobmann LAbg. Rudi Jussel hofft, dass nun wirklich die schriftliche Zusage der Firma Erne vorliegt, die “ein unwiderrufliches Fahrrecht inkl. kostenloser Parkplatzbenützung auch außerhalb der Betriebszeiten ermöglicht”! Diese Zusage haben die Freiheitlichen, auch in öffentlichen Sitzungen immer gefordert und ist nun laut Bürgermeister Sonderegger auch vorhanden.

Die Freiheitliche Forderung scheint umgesetzt, weshalb die FPÖ Schlins für den kommenden Sonntag den Mitbürgen ein “JA” zum Turnsportzentrum Süd, empfiehlt!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schlins
  • LAbg. Rudi Jussel zur Volksabstimmung Turnsportzentrum Süd
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen