Kylie sprach offen über Krebs

Die australische Popsängerin Kylie Minoque ist nach überstandener Krebstherapie jetzt wieder künstlich blond und sprach erstmals über ihre Brustkrebs-Erkrankung.

Die 38-Jährige präsentierte sich am Montagabend im britischen TV-Sender Sky mit einem platinblonden Kurzhaarschnitt. Minogue hatte sich nach der Brustkrebs-Erkrankung einer Chemotherapie unterziehen müssen, in deren Folge ihr die Haare ausfielen. In den ersten Monaten nach der Therapie erschien sie der Öffentlichkeit nur mit Kopfbedeckung, dann mit raspelkurzen Haaren in ihrer Naturfarbe dunkelblond.

In dem Interview berichtete die Australierin erstmals über den Moment, in dem ihr die Ärzte im Mai vergangenen Jahres die Diagnose mitteilten. „Als die Ärzte mir das sagten, wurde ich still. Meine Mama und mein Vater waren bei mir. Dann sagte ich: „Ich nehme jetzt ein Flugzeug.“ Und meine Eltern sagten: „Das machst Du nicht. Setz’ Dich wieder hin.“ Inzwischen arbeitet Minogue, die mit dem französischen Schauspieler Olivier Martinez zusammenlebt, bereits wieder an einer neuen Platte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kylie sprach offen über Krebs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen