AA

Kurzarbeit und Betriebsunterbrechung bei Liebherr Nenzing

Liebherr meldete Kurzarbeit an und macht eine Betriebsunterbrechung.
Liebherr meldete Kurzarbeit an und macht eine Betriebsunterbrechung. ©VOL.AT/Rauch
Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und der damit verbundenen Engpässe bei der An- und Auslieferung wie auch im Personal können die betrieblichen Aktivitäten des Liebherr-Werks in Nenzing nur begrenzt aufrechterhalten werden. Daher hat das Unternehmen entschieden, vorübergehend Kurzarbeit einzuführen. Der Antrag dazu wird heute an die Behörden übermittelt.

Die Liebherr-Werk Nenzing GmbH plant zunächst ab dem 6. April 2020 eine zweiwöchige Betriebsunterbrechung, um dann wieder den operativen Betrieb aufzunehmen. Ob eine Verlängerung der Maßnahmen über diesen Zeitpunkt hinaus bzw. zusätzliche Stufenpläne notwendig werden, hängt von der weiteren Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus ab. Hierzu steht das Unternehmen auch in engem Austausch mit seinen Lieferanten und Kunden. Insgesamt sind rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Nenzing von diesen temporären Maßnahmen betroffen.

Verzögerung beim Warenverkehr

Aufgrund der von Regierungen und Behörden verordneten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gehen Grenzschließungen oder Verzögerungen des Warenverkehrs durch Grenzkontrollen einher. Engpässe bei der Belieferung mit Produktionsmitteln sind Faktoren, die sich auch auf die Produktionsleistung von Liebherr auswirken. Hinzu kommt eine aufgrund der wirtschaftlichen Umstände deutlich reduzierte Nachfragesituation. Personalseitige Einschränkungen entstehen aufgrund von behördlich verordneten Quarantänemaßnahmen oder empfohlener Selbstisolierung. Derzeit sind rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Liebherr davon betroffen.

"In diesen Tagen gilt mehr denn je: Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihrer Familien hat absolute Priorität", schreibt das Unternehmen in einer Aussendung. "Alle Führungskräfte, Betriebsärztin und Sanitäter, unsere Sicherheitsfachkräfte sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung unterstützen uns dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen."

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nenzing
  • Kurzarbeit und Betriebsunterbrechung bei Liebherr Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen