Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurz zu Drogengerüchten und Korruptionvorwürfen

Sebastian Kurz bei "Talk im Hangar 7 Spezial".
Sebastian Kurz bei "Talk im Hangar 7 Spezial". ©ServusTV
Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz war bei "Talk im Hangar 7 Spezial" auf Servus TV zu Gast.

Bei einem "Talk im Hangar-7 Spezial" bei Servus TV äußerte sich Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz erstmals zur aktuellen Schredder-Affäre und auch zu angekündigten Enthüllungen der Plattform "Zoom Institute", die ihn mit Drogenkonsum und Korruption in Verbindung bringen.

Noch immer stellt sich die Frage wer hinter der ominösen Plattform "Zoom Institute" steckt? Diese hatte via Twitter und über eine Internet-Seite Enthüllungen über das "Bro-Netzwerk" von ÖVP-Chef Sebastian Kurz und den Unternehmer Martin Ho lanciert und dabei auch Drogengerüchte in die Welt gesetzt. 

Kurz: "Ist eine Unterstellung"

Sebastian Kurz sagt zu "Talk im Hangar 7"-Moderator Michael Fleischhacker: "Wenn Sie mich fragen: ,Bin ich korrupt - konsumier' ich Drogen'. Dann würd' ich schon sagen: Das ist eine Unterstellung!" (sic)

"Zoom" reagiert auf Kurz-Interview

Auf Twitter reagierte das "Zoom Institute" auf die Aussagen von Sebastian Kurz und schreibt: (sic) "Kurz wirft uns Fälschung ("Panama", "Schweiz", "USA") vor und nennt "Drogenkonsum und Korruption" eine "Unterstellung", dementiert diese aber im Gespräch mit
@mfleischhacker1 nicht."

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Kurz zu Drogengerüchten und Korruptionvorwürfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen