Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunstturner-Nachwuchs im Aufwind

Beim Nachwuchsturnier der europäischen Spitzenturner beim GWG-Cup (Cottbus) klassierten sich Roman Oberhauser (Rang 15) und Michael Fußenegger (Rang 32) im Mittelfeld der Kunstturner-Elite.

Herausragend war dabei die Bodenübung von Michael Fußnegger. Der 14jährige Hohenemser erbrachte die zweitbeste Wertung am Boden und qualifizierte sich souverän für das Gerätefinale, in dem er Rang 7 belegte. Im Bewerb der bis zu 18jährigen belegten Matthias Schwab (TS Götzis) und Andreas Kopf (TS Dornbirn) die Ränge 31 und 32.

In bester Form präsentierten die Nachwuchs-Kunstturner auch beim Grand-Prix in Prag am 13. und 14. Oktober.

Alexander Burtscher (TS Satteins) klassierte sich bei den bis zu 14-jährigen Turnern auf dem ausgezeichneten 2. Platz. Jürgen Frick (TS Rankweil) mit Rang 8 und Alwin Bauer (TS Hohenems) mit Rang 14 konnten im Starterfeld aus sechs Nationen sehr gut mithalten.

Bei den bis zu 18-Jährigen ging Lukas Konzett (TS Satteins) an den Start. Er belegte im Mehrkampf den guten 8. Platz, wobei er nur haarscharf am Reckfinale der besten 6 Turner vorbeischrammte. Mehr Glück hatten Alexander Burtscher und Jürgen Frick, die sich in ihrer Klasse souverän fürs Bodenfinale qualifizieren konnten, wo sie die Ränge 4 bzw. 5 erturnten.

Kunstturn-Fachwart Thomas Bachmann sieht großes Potenzial in der erfolgreichen Nachwuchsriege: “In Summe waren sowohl die Auftritte in Cottbus als auch in Prag geprägt von viel versprechenden Leistungen unserer Talente, sodass bei den kommenden Staatsmeisterschaften mit einigen Spitzenplätzen spekuliert werden kann. Der VTS-Nachwuchs belegt jetzt wieder den Großteil der Plätze im österreichischen Nationalkader. Das ist auch ein Verdienst unseres engagierten Landestrainers Lubomir Matera.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Kunstturner-Nachwuchs im Aufwind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen