AA

Kunstturn-Quartett im Dreiländerkampf dabei

Die Lustenauerin Elisa Hämmerle "kämpft" für Österreich
Die Lustenauerin Elisa Hämmerle "kämpft" für Österreich ©VOL.AT/Privat
Mit einem sechsköpfigen Team treten Österreichs Turnerinnen bei einem freundschaftlichen Dreiländerkampf am kommenden Samstag, 19. September, in Grieskirchen/Oberösterreich gegen Polen und Ungarn an. Unter ihnen sind vier Vorarlbergerinnen: Elisa Hämmerle, Olivia Jochum, Erja Metzler und die seit kurzem für die TS Jahn Lustenau startende Niederösterreicherin Marlies Männersdorfer.

Elisa Hämmerle konnte beim jüngsten WM-Test-Länderkampf in Moescron/Belgien am 13. September wegen eines grippalen Infekts nicht antreten, hat sich aber mittlerweile erholt. Olivia Jochum, Erja Metzler und Marlies Männersdorfer trugen in Belgien im Team um Lisa Ecker (O) und Jasmin Mader (T) das Ihre dazu bei, dass Österreich hinter dem Gastgeberland und Schweden auf dem erwarteten 3. Rang landete.

National-Damentrainer Laurens van der Hout zu den Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften Mitte Oktober in Glasgow: „Jetzt heißt es, die Übungen zu stabilisieren und auszubauen, ohne neue Schwierigkeiten hinzuzufügen. Nach Grieskirchen ist der letzte große Wettkampf die Staatsmeisterschaft von 2. bis 4. Oktober in Innsbruck, und wenn alles mit der Gesundheit der Turnerinnen glatt geht, werden wir mit diesen sechs zur WM nach Glasgow reisen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kunstturn-Quartett im Dreiländerkampf dabei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen