Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunsttransparente von Jonathan Meese in der Stadt Salzburg zerstört

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag Kunsttransparente des deutschen Malers Jonathan Meese zerschnitten, die an der Wand des Fußgänger- und Radfahrertunnels im "Neutor" der Stadt Salzburg angebracht waren.
Seit August 2010 zierten sechs Plakate im Rahmen einer Kunstaktion die alte Passage durch den Mönchsberg. Die Höhe des Schadens stand laut Polizei vorerst nicht fest.

Die Transparente des renommierten Bühnendesigners sollen von Mitarbeitern des Bauhofes gereinigt, zusammengeflickt und dann wieder aufgehängt werden, sagte ein Sprecher der zuständigen Bau-Stadträtin Claudia Schmidt (ÖVP). Die reinen Materialkosten für die Reparatur würden 300 bis 500 Euro betragen.

Die Kunstaktion hatte das städtische Bauressort zusammen mit den Festspielen und dem Altstadtverband um rund 7.000 Euro auf die Beine gestellt. Die Transparente seien zur Verschönerung der Passage angebracht worden, erklärte der Sprecher von Schmidt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Kunsttransparente von Jonathan Meese in der Stadt Salzburg zerstört
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen