Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunstradfahrer im Ems-Cup mit Nachholbedarf

©Privat
Heimische Saalradsportler müssen bis zur Weltmeisterschaft noch besser werden
Best of Ems Cup
NEU

Der Internationale Ems-Cup fand am Samstag den 31. August von 12:00 - 19:00 Uhr

in der Radsporthalle Hohenems, Schweizerstraße 55, statt

Es war der 12. Ems-Cup, er diente für alle Starter als Vorbereitungs-Wettkampf auf die WM Saison

Mit 2 amtierenden Weltmeister, Vizeweltmeister, Europameister, Vizeeuropameister usw.

war der Wettkampf mit Top Sportlern besetzt

Gewonnen hat den Ems-Cup der amtierende 3-fache Weltmeister und Vorjahressieger

Kohl Lukas vom Concordia Kirchehrenbach D, Kohl hat in der Vorrunde den seit dem 06.11.2011

bestehenden Weltrekord um 0,31 auf 209,22 Punkten verbessert, eine absolute Spitzenleistung.

Den zweiten Rang erreichte die 4er Mannschaft Baar1 CH und den dritten Rang belegte ebenfalls

eine 4er Manschaft, mit Steinhöring 1 D.

Beste heimische Sportlerin war Schneider Lorena, die amtierende Junioren Europameisterin

vom ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst, auf dem sechsten Platz,

gefolgt vom 2er Schnetzer Marcel-Kühne Katharina, ebenfalls Höchst.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kunstradfahrer im Ems-Cup mit Nachholbedarf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen