AA

Kunstrad Medaillenschmiede Meiningen

Holte Bronze im 1er Bewerb Adriana Mathis
Holte Bronze im 1er Bewerb Adriana Mathis ©hwe
Hallenradsport EM

Seit Jahren gibt es kaum eine Hallenradsport Welt- oder Europameisterschaft ohne eine Medaille aus Meiningen.
So darf sich die Vorarlberger Kunstrad Hochburg jetzt wieder über zwei Bronze Medaillen bei der Junioren Europameisterschaft in Höchst freuen. Zwei Medaillen welche die Meininger Erfolgsbilanz wieder vergrößerten.
Im 1 er der Juniorinnen erkämpfte sich in einem Herzschlag Finale Adriana Mathis Bronze. Österreichs große Nachwuchshoffnung, fuhr eine starke, bombensichere Kür ehe sie bei der vorletzten Übung vom Rad musste. Schlussendlich reichte es aber doch noch zu Bronze, da auch die große Favoritin Viola Brand aus Deutschland Nerven zeigte und vom Rad musste.
Da wollten natürlich auch die beiden Clubkolleginnen Nadine Mörth und Katharina Kühne nicht nachstehen. Die beiden Mädchen, fuhren in der Rheindelta Gemeinde eine beherzte, fast fehlerfreie Kür und landeten ebenfalls auf dem Podest. Rang drei hinter Deutschland und der Schweiz.
Die Oberländer Medaillenbilanz komplettiert der Juniorinnen 4 er aus Gisingen. Lisa Wittwer, Nina Klammsteiner, Corinne Frick, Marion Müller konnten ihre Vorjahrsmedaille aus Ludwigslust wiederholen und durften sich ebenfalls über Bronze freuen.
Fabian Allgäuer (Meiningen) und Marcel Schnetzer (Sulz) belegten im 1 er der Junioren die Plätze fünf und zehn, während Elisa Engeljähringer (Altenstadt) bei den Juniorinnen auf Rang acht kam.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Meiningen
  • Kunstrad Medaillenschmiede Meiningen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen