Kunstbegabte Senioren in Höchst

Herma und Horst Horneber gehören zu den Ausstellern in der Alten Schule.
Herma und Horst Horneber gehören zu den Ausstellern in der Alten Schule. ©A. J. Kopf
Kunstausstellung von Höchster Senioren

Eine beeindruckende Vielfalt an Hobbykunst ist noch bis Sonntag im Alemannensaal der Alten Schule in Höchst zu bewundern. Der Seniorenbund Höchst präsentiert die Werke von 17 Höchsterinnen und Höchstern, die mit verschiedenen Techniken und unterschiedlichstem Material eindrucksvolle Ergebnisse erzielen.

Was sich aus Steinen alles gestalten lässt, das präsentiert etwa Waltraud Belej, auch Jonny Lässer gestaltet seine Gartenskulpturen mit Steine sowie mit Metall. Filigraner geht es Wilfried Dorner an, dessen Ketten und Ohrgehänge feinste Federn zieren. Wilfried Gehrer hat sein großes Talent zum Holzbildhauer erst vor einigen Jahren entdeckt, mit Holz weiß auch Edi Ortner umzugehen. Feinste Karten und Wandschmuck aus Scherenschnitt von Resi Gehrer gemahnen an eine beschauliche Zeit.

Puppenmöbel aus Holz gestaltet Brigitte Hagspiel voller Liebe, Richard Biegger baut Häuser und Städel im Kleinformat. Mit Acryl gelingen Gertraud Nagel schöne Gemälde sowie interessant gestaltete Boxen und Eva Grafetsberger hat es im Glasritzen zur Meisterschaft gebracht. Orientalische Motive haben es dem Ehepaar Herma und Horst Horneber angetan, beide bannen sie ihre Eindrücke überzeugend in Ölfarben. Dem Aquarell hat sich Charlotte Burtscher verschrieben und sie kann feine Ergebnisse vorweisen. Walter Ploner hingegen setzt Ölfarben und Acryl ein und dokumentiert seine künstlerische Entwicklung.

Ganz zart die Seidenmalerei von Mariette Wurzer und von beeindruckender Brillanz die Emailmalerei von Manfred Wurzer. Mit ihrer Kamera weiß Maria Kletzl viele Motive brillant zu erfassen, ob in der Heimat oder auf ihren Reisen.

Obmann Werner Schmid konnte zur Eröffnung der Ausstellung im Dachgeschoß der Alten Schule zahlreiche Gäste begrüßen. Er zeigte sich sehr erfreut über das rege Interesse ebenso wie über die Vielfalt an künstlerischem Wirken bei den Senioren. Sein besonderer Dank galt Gertraud Nagel, die sich mit der erfolgreichen Organisation der Veranstaltung viel Mühe gegeben hat. Viel Lob gab es auch von Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Karin Rezniczek. Harald Lechner untermalte den Abend musikalisch.

Die vielen Besucherinnen und Besucher zeigten sich sehr beeindruckt von Qualität und Auswahl der Asustellung, die durch das Kulturreferat der Gemeinde Höchst unterstützt wird.

= Noch bis Sonntag, 20. März, geöffnet
Am Samstag, 19. März, ist die Ausstellung von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, am Sonntag, 20. März, von 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr. Der Ausstellungssaal im Dachgeschoß der Alten Schule ist mit dem Lift gut zu erreichen.

Kirchplatz 20,Höchst, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Kunstbegabte Senioren in Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen