AA

Kunst in der Holzhalle

Ellen Rumohr und Sabine Nenning mit Stefan und Gerda Metzler
Ellen Rumohr und Sabine Nenning mit Stefan und Gerda Metzler ©Annemarie Kaufmann
Ausstellung Sabine Nenning

Ausstellung von Sabine Nenning stieß auf großes Interesse
Bezau. “Narrheiten und Wahrheiten”, ein Buchtitel von Wilhelm Busch, wählte die Bregenzerwälder Künstlerin Sabine Nenning als Motto für ihre Ausstellung in der beeindruckenden Halle von Metzler-Holz Kg in Bezau. Busch, der sowohl Karikaturist als auch Poet mit spitzer Feder war, forderte von seinen Lesern stets eine Auseinandersetzung mit dem Geschriebenem und Gezeichneten. Ähnlich verhält es sich bei Sabine Nennings Werken. In ihren Bildern spiegeln sich Narrheiten und Wahrheiten gekonnt wieder. Es liegt im Auge des Betrachters, was er dabei empfindet. “Um Kunst zu mögen und zu verstehen, muss man kein Experte sein”, betonte Ellen Ruhmor in ihrer Eröffnungsrede am vergangenen Freitag, “Kunst soll zum Nachdenken anregen, aber auch fröhlich stimmen”. Ein Rundgang durch die Ausstellung zeigte einen guten Querschnitt durch Sabine Nennings Schaffen der letzten zehn Jahre. Im Laufe ihrer künstlerischen Entwicklung wurden ihre Bilder ungegenständlicher und gewannen an Intensität. Die Farben präsentieren sich kräftig und intensiv, teils aber auch zart und zurückgenommen.

Zahlreiche Gäste

Der Einladung zur Ausstellungseröffnung folgten Kunstinteressierte aus Nah und Fern, darunter viele Bekannte und Freunde der Malerin wie Gitten Nenning, Leopold Kaufmann und Irmi, Günter und Hilde Nenning und Tochter Leueen, Angelika Hulwa, Dieter und Aisi Stöber, Edith Rinner, Waltraud Nenning und Gerturd Ammann, Hertha Covi und Schwester Inge, Patrizia Kleber und Elisabeth Kaufmann, Mandi Bischof, Gebhard Albrecht, Walter Meusburger, Marcella Künzler, Erwin Höttges, Ralph Broger, Josef Troy und Gattin, Martha Metzler, Jos Franz und viele mehr. Auch Nationalrätin Anna Franz brachte der Künstlerin ihre Wertschätzung entgegen. Stefan und Gerda Metzler als Gastgeber, deren Holzhalle den perfekten Rahmen zu den großformatigen Bildern bot, durften sich über zahlreiche Komplimente freuen. Bestens bewirtet wurden die Gäste von Ellen Nenning und Andreas Mennel vom Kuschelhotel Gams. AK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Kunst in der Holzhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen