Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kuba gedenkt des Castro-Putsches

Kuba gedenkt am Samstag mit zahlreichen Feierlichkeiten des 50. Jahrestages des Rebellenangriffs auf die Moncada-Kaserne, des Auftakts zum legendären Guerilla-Krieg Fidel Castros.

Der damals 26-jährige spätere Staatschef scheiterte zwar kläglich mit seinem ersten Putschversuch vom 26. Juli 1953 gegen den Diktator Fulgencio Batista, bereitete damit aber seiner Guerilla-Armee den Weg, die sich Jahre später durchsetzte.

Die Brutalität, mit der Batista auf den Angriff reagierte, brachte die kubanische Bevölkerung auf die Seite der Rebellen. Am 1. Jänner 1959 übernahm der studierte Jurist Fidel Castro Ruiz schließlich in Havanna die Macht. Seither ist der „Maximo Lider“ auf der Zuckerinsel am Ruder geblieben. Den USA gelang es nicht, ihn durch ein seit den 60er Jahren bestehendes Handelsembargo in die Knie zu zwingen. Am 13. August wird Fidel Castro seinen 77. Geburtstag feiern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kuba gedenkt des Castro-Putsches
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.