Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

KSV Götzis bezwingt Meister AC Wals

Götzis-Legionär Erdenebileg Munchbat ließ Franz Ronacher keine Chance.
Götzis-Legionär Erdenebileg Munchbat ließ Franz Ronacher keine Chance. ©Vol.at/Luggi Knobel

 Das Wichtigste vorweg: Die beiden Vorarlberger Staffeln Vizemeister KSV Götzis und KSK Klaus bleiben in der Ringerbundesliga weiter ohne Niederlage. Götzis bezwingt Meister Wals knapp mit 27:26-Punkten und hat schon in der ersten Runde des Meister Play-off einen wichtigen Schritt Richtung Finalteilnahme gesetzt. Spannung bis zum letzten Kampf bei der Neuauflage des Vorjahresfinales. Vor dem 14. und entscheidenden Kampf führt Wals mit einem Zähler Vorsprung. Doch Greco-Spezialist Matthias Kathan besiegt Benedikt Puffer mit 3:1 und sorgt für den Götzner Heimsieg. Wals hat heuer wirklich ernsthaft Probleme. Nach der Niederlage in der Vorrunde in Klaus verloren die Salzburg nun auch schon in Götzis. Wals musste auf die verletzten Siegringer Lubos Cikel (Kreuzband) und Radovan Valach (Knie) verzichten. Zudem hat Leichtgewichtler Helmut Mühlbacher seine aktive Karriere vermutlich beendet. Die Walser können in einem Kampf nur einen Nichtösterreicher einsetzen und der Gegner immer zwei. Die Weichen für einen Götzner Sieg legte die Staffel um Trainer Michi Häusle nicht in der gewohnten Königs-Stilart Greco, sondern im Freistil. Zur Pause führte Götzis mit 15:12. Überraschend der Erfolg von Lukas Hörmann gegen den höher eingeschätzten Amer Hrustanovic. Auch Stefan Steigl gewann sensationell gegen Georg Marchl.

 Klarer Derbysieg für KSK Klaus

Eine klare Angelegenheit war das Ländlederby Hörbranz und Klaus. Zehn von vierzehn Kämpfen entschied Klaus für sich und der 38:17-Sieg viel dementsprechend auch hoch aus. Damit liegt die Staffel von Trainer Bernd Ritter auch in Führung. Klaus könnte heuer wirklich das Zünglein an der Waage darstellen und nächstes Wochenende kommt es im Winzersaal zum ewigen Duell mit Götzis.

Im Kampf um den Klassenerhalt erkämpfte sich die KG Wolfurt/Mäder zu Hause gegen die KG Hötting/Hatting mit dem 26:26 den ersten Punkt.    

RINGEN

1.Bundesliga 2011

Meister-Play-off, 1. Runde

KSV Götzis I – AC Wals I 27:26 (15:12)

VMS Götzis, 300, SR Kirschner

1.Durchgang (Freistil): 55 kg: Turpal Jakiev – Ahmedov 1:3, 120 kg: Vyshar – Hrustanovic 3:1, 60 kg: Simon Kathan – Tamas 4:0 (SS), 96 kg: Erdenebileg – Ronacher 4:0, 66 kg: Alichan Jakiev – Georg Marchl 0:4 (SN), 84 kg: Zaurbekov – Florian Marchl 3:1, 74 kg: Matthias Kathan – Crepaz 0:3

2.Durchgang (Griechisch-römisch): 55 kg: Turpal – Jakiev – Ahmedov 0:3, 120 kg: Hörmann – Hrustanovic 3:1, 60 kg: Simon Kathan – Molnar 0:4 (SN), 96 kg: Heinzle – Ronacher 3:0, 66 kg: Steigl – Georg Marchl 3:1, 84 kg: Zaurbekov – Florian Marchl 0:4 (SN), 74 kg: Matthias Kathan – Puffer 3:1

Kampffolge: 1:3, 4:4, 8:4, 12:4, 12:8, 15:9, 15:12, 15:15, 18:16, 18:20, 21:20, 24:21, 24:25, 27:26

AC Hörbranz – KSK Klaus 18:37 (10:18)

HS-Turnhalle, 350, SR Reiner

1.Durchgang (Freistil): 55 kg: Gevorgizian – Stefan Hartmann 1:3, 120 kg: Jeglic – Martin Kröss 1:3, 60 kg: Tunc – Zachajew 3:1, 96 kg: Rückenbach – Nagy 0:4 (SN), 66 kg: Azhiev – Geiger 3:1, 84 kg: Sebastian Stöckeler – Ilias Magomadow 1:3, 74 kg: Dravits – Mario Hartmann 1:3

2.Durchgang (Griechisch-römisch): 55 kg: Gevorgizian – Stefan Hartmann 0:4 (SN), 120 kg: Jeglic – Thomas Kröss 0:3, 60 kg: Tunc – Zachajew 3:1, 96 kg: Rückenbach – Nagy 0:4 (SN), 66 kg: Staudacher – Geiger 0:4, 84 kg: Frank Bentele – Summer 1:3, 74 kg: Fekete – Nigsch 4:0 (SS)

Kampffolge: 1:3, 2:6, 5:7, 5:11, 8:12, 9:15, 10:18, 10:22, 10:25, 13:26, 13:30, 13:34, 14:37, 18:37

Tabelle

1.KSK Klaus         1  1  0  0   38:17       2

2. KSV Götzis I     1  1  0  0   27:26       2

3. AC Wals I          1  0  0  1   26:27       0

4. AC Hörbranz     1  0  0  1   18:37        0

2. Runde (15.10.): KSK Klaus – KSV Götzis, AC Wals I – AC Hörbranz

Abstiegs-Play-off, 1. Runde

KG Wolfurt/Mäder – KG Hötting/Hatting I 26:26 (16:12)

Hofsteigsporthalle, 150, SR Noei

1.Durchgang (Freistil): 55 kg: Schedler – Matiev 4:0 (SS), 120 kg: Matawkin – Kachler 4:0 (SS), 60 kg: Bruckmeier – Heiss 4:0 (Dis), 96 kg: Klien – Parigger 3:1, 66 kg: Jochen Köb – Abasov 0:4, 84 kg: Koch – Haris Tajic 0:4, 74 kg: Christoph Marte – Kurbanov 1:3

2.Durchgang (Griechisch-römisch): 55 kg: Felder – Matiev 3:0, 120 kg: Matawkin – Georgiev 4:0 (SS), 60 kg: Bruckmeier – Heiss 0:4, 96 kg: Bernhard Marte – Kachler 0:3, 66 kg: Köb – Abasov 0:3, 84 kg: Koch – Haris Tajic 0:4, 74 kg: Christoph Marte – Kurbanov 3:0

Kampffolge: 4:0, 8:0, 12:0, 15:1, 15:5, 15:9, 16:12, 19:12, 23:12, 23:16, 23:19, 23:22, 23:26, 26:26

RSC Inzing – AC Wals II 31:23

Tabelle

1.RSC Inzing                   1  1  0  0     31:23   2

2. KG Wolfurt/Mäder      1  0  1  0     26:26   1

    KG Hötting/Hatting I   1  0  1  0     26:26   1

4. AC Wals II                   1  0  0  1     23:31   0

2. Runde (15.10.): AC Wals II – KG Wolfurt/Mäder, KG Hötting/Hatting – RSC Inzing

2.Bundesliga 2011

Gruppe West, 4. Runde

AC Vollkraft Innsbruck – KG Vigaun/Abtenau 31:24 (17:10)

Tabelle Gruppe West

1.KSV Götzis II                              2  2  0  0      77:29     2

2. KG Vigaun/Abtenau                   3  1  0  2      80:82     2

3. AC Vollkraft Innsbruck              3  1   0  2     56:102   2

5. Runde (15. Oktober): Innsbruck – Götzis III

Gruppe Ost, 4. Runde

LZ Oberösterreich – KG Wien/Burgenland 10:41

Tabelle Gruppe Ost

1.KG Wien/Burgenland                  3  3  0  0      115:40     6

2. KSV Söding                                2  1  0  1        57:50     2

3. LZ Oberösterreich                       3  0  0  3       37:119    0

5. Runde (15. Oktober): KG Wien/Burgenland – KSV Söding

Nationalliga 2011

Gruppe West, 4. Runde

KSV Götzis III – RSC Inzing II 23:17 (11:9)

Punkte KSV Götzis III (Freistil): Bernhard Marte, Längle (je 4), Yüksel (3)

Punkte KSV Götzis III (Griechisch-römisch): Bernhard Marte, Lukas Kathan, Ismailov (je 4)

Tabelle Gruppe West

1.KSV Götzis III                              3  3  0  0       67:51    6

2. KG Hötting/Hatting II                  3  1  0  2       60:55    2

3. RSC Inzing II                               2  0  0  2       28:49    0

5. Runde (15. Oktober, 18.30 Uhr): Inzing II – Götzis III

Gruppe Ost, 4. Runde

LZ Oberösterreich – LZ Salzburg 16:20

KG Graz – KSV Söding 19:20 (11:9)

Tabelle Gruppe Ost

1.KG Graz                                         4  2  1  1       87:70     5

2. KSV Söding                                   4  2  1  1       73:85     5

3. LZ Salzburg                                   4  2  0  2       73:80     4

4. LZ Oberösterreich                          4  1  0  3       78:76     2

5. Runde (15. Oktober, 18.30 Uhr): LZ Oberösterreich – KG Graz, LZ Salzburg – KSV Söding  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • KSV Götzis bezwingt Meister AC Wals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen