Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Käse aus Faschina schmeckte Juroren

Schwarzenberg - Der unverkennbare Duft von Käse lag im Angelika-Kauffmannsaal in der Luft. Grund dafür bildete die Prämierung der besten Alp- und Bergkäse aus dem Ländle.

Die Prämierung findet alljährlich im Rahmen des Markttages in Schwarzenberg statt und wird von Lukas Feuerstein organisiert. Die 28 Jurymitglieder hatten dabei die Aufgabe, aus 124 eingereichten Käselaiben die Gruppensieger in fünf Kategorien zu ermitteln. Im Beisein von LWK-Präsident Josef Moosbrugger, Othmar Bereuter, LR Erich Schwärzler und Bürgermeister Armin Berchtold erhielten die Senner Josef Metzler (Sennerei Schwarzenberg), Christoph Schwarzmann (Alpe Steris), Ewald Feuerstein (Sennerei Bezau-Oberdorf) sowie Vinzenz Konzett (Alpe Tiefenwald-Faschina) die Urkunden für den Gruppensieg überreicht. Konzett darf sich zudem in der „Königsklasse“ über den Titel „Senner des Jahres“ freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzenberg
  • Käse aus Faschina schmeckte Juroren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen