AA

Krumbacher Wirtschaft zeigte ihr Können

Unter den 20 Ausstellern präsentierten auch Jasmin Berkmann und Silvia Raid ihre Produkte.
Unter den 20 Ausstellern präsentierten auch Jasmin Berkmann und Silvia Raid ihre Produkte. ©ME
Auch die fünfte Auflage von „Krumbach goht um“ war ein großer Erfolg. 
Krumbach goht um

Krumbach. Betriebe, Gastwirte und Schnapsbrenner zeigten unter dem Motto „Krumbach goht um“ in der Vorderwälder Gemeinde ihre Stärken. Bei besten Wetterverhältnisse konnten am 1. Mai viele Besucher und Gäste beim Rundgang durch das Dorf die Besonderheiten und Leistungen der Krumbacher Wirtschaft erleben.

Gaumenfreuden

Nach einer Kräuterwanderung lockte das Hotel „Rossbad“ Frühaufsteher mit einem Frühstücksbuffet. Spezielles vom eigenen Moorschwein und Dexterrind wurde im Gasthof „Adler“ bei einer Küchenparty unter dem Motto „Holen Sie Ihr Mittagsessen selber aus dem Kochtopf“ serviert. Zu einem Steak- und Bierkulinarium lud die Krumbacher Stuba, während es im Gasthof Brauerei eine Burgerabend gab. Und im Restaurant Schulhus präsentierte Gabi Strahammer leckere selbstgemachten Eisspezialitäten wie Erdbeer-Joghurteis, Waldsauerkleeeis und Himbeer-Rosensorbet. Von der Stammwirtschaft bis zum Haubenlokal verfügt Krumbach mit neun Gastwirtschaften über ein besonders hohes gastronomisches Angebot

Besuchermagnet

Als wahrer Besuchermagnet erwies sich wieder einmal die Kleintierausstellung und -verkauf des Kleintierzuchtvereins Bregenzerwald bei der Hofkäserei Engel. Hunderte große und kleine Besucher interessierten sich bei einem Rundgang für Kleintiere, Hasen und Hühner. Und manches Tier wechselte im Rahmen der Ausstellung seinen Besitzer. Das Blumengeschäft Blütenstil lockte zum 20-jährigen Jubiläum mit stündlich neuen Angeboten, während Dekorateurin Jasmin Berkmann und „Filzmus“ Silvia Raid zum Auftakt der Garten- und Blumensaison Pflanzen und Deko für Innen und Außen präsentierten.

Sternwarte und Hofkäserei

Auch die Hofkäserei Engel, die ausschließlich die Milch aus der eigenen Landwirtschaft verarbeitet, hatte ihre Tore geöffnet und Meistersenn Markus Faißt führte kompetent durch seine kleine, aber feine Sennerei. Bei Günther Berkmann (GBike) nützten viele Besucher die Möglichkeit für eine Radtestfahrt mit den neuesten Modellen. In der Sternwarte von Paul Baumgartner wurden verschiedene Teleskope gezeigt und erklärt und die Sonne konnte mit einem H-Alpha Teleskop beobachtet werden. Mit Kurts Zügle erreichten die Besucherinnen und Besucher bequem die im ganzen Dorf verstreuten Stationen.

Edle Brände

Auch mit der Schnapsbrennerei und Likörzubereitung hat sich Krumbach österreichweit einen Namen gemacht, wie Kurt Fink, dessen Edelbrände bei der Ländle Gütesiegelverleihung 2019 3x mit Gold ausgezeichnet wurden. Auch die Schnapsbrenner Wilfried Künz sowie Regina Sutter und Norbert Bereuter luden zur Brennereibesichtigung und Schnapsverkostung. ME

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • Krumbacher Wirtschaft zeigte ihr Können
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen