Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kroos erlöst Deutschland in der Nachspielzeit

©GEPA
Dank eines Treffers in der Nachspielzeit von Toni Kroos siegt Deutschland gegen Schweden knapp mit 2:1.
Hier geht’s zum WM-Tippspiel
Zum WM-Special auf VOL.AT

Weltmeister Deutschland war heute im Spiel gegen Schweden nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko bereits unter Zugzwang. Der Teamchef änderte seine Elf auf insgesamt vier Postionen, für den verletzten Hummels spielte Rüdiger in der Innenverteidigung, außerdem kamen Rudy, Reus und Hector zu ihren Startelf-Debüts bei dieser Endrunde.

Kroos leitet schwedische Führung ein

Zu Beginn waren die Deutschen das klar aktivere Team, die größte Chance zur Führung fanden aber die Schweden in Minute 12 vor. Nach einem Pass auf Berg konnte dieser plötzliche alleine auf das Tor zulaufen, scheiterte beim Abschluss aber an Manuel Neuer. Etwas mehr als eine halbe Stunde war im Rund von Sochi dann absolviert, da profitierten die Nordländer von einem haarsträubenden Fehlpass von Kroos. Der Akteur von Real Madrid spielte die Kugel genau in die Beine von Claesson, dieser bediente Toivonen und der Offensivmann von Toulouse bezwang Neuer mit einem gefühlvollen Heber zur Halbzeitführung für die Schweden.

Schneller Ausgleich

Nach Wiederbeginn dauerte es keine drei Minuten, da fiel der Ausgleich für den Titelverteidiger. Werner spielte den Ball zur Mitte, der eingewechselte Gomez verlängerte und Reus traf per Knie zum 1:1. Nun hatten die Deutschen die Partie unter Kontrolle. Die beste Chance zur Führung vergab Reus, der nach Vorlage von Kimmich im Zentrum versuchte den Ball per Hacke im Tor zu versenken, das Spielgerät aber verfehlte.

Die Schweden wurden nach dem Ausgleich nur noch in die eigene Hälfte gedrängt, ein zweiter deutscher Treffer lag förmlich in der Luft. Das 2:1 hatte dann Gomez auf dem Fuß, nach idealer Vorlage beförderte der Stürmer die Kugel aus kurzer Distanz aber in die Zuschauerränge.

Es lief bereits die Schlussphase, da foulte der bereits mit Gelb verwarnte Boateng seinen Gegenspieler Berg und wurde mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen. Die letzten zehn Minuten mussten die Schützlinge von Jogi Löw also in Unterzahl absolvieren.

Obwohl der Weltmeister mit einem Mann weniger auskommen musste, waren Müller & Co klar spielbestimmend. Der schwedische Keeper Olsen rettete kurz vor dem Ende gegen Gomez, zudem scheiterte der eingewechselte Brandt in der Nachspielzeit an der Torumrandung.

Kroos mit der Erlösung

Bis zur Erlösung für Deutschland dauerte es schließlich bis zur 94. Minute, da erzielte Kroos nach einem Freistoß doch noch den 2:1-Siegtreffer für den Titelverteidiger. Trotz Unterzahl war der Sieg am Ende für die Deutschen verdient, da die Schweden trotz numerischer Überlegenheit nur noch versuchten, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2018
  • Kroos erlöst Deutschland in der Nachspielzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen