Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kroatien holt sich mit Sieg gegen Spanien den Gruppensieg - Türkei nach 2:0 Dritter

Kroatien jubelt nach dem Sieg über den Gruppensieg.
Kroatien jubelt nach dem Sieg über den Gruppensieg. ©AFP
Kroatien holte sich dank eines 2:1-Sieges gegen Spanien den Gruppensieg in der Gruppe D vor den Spaniern. Im zweiten Spiel feierte die Türkei gegen Tschechien durch ein verdientes 2:0 den ersten Sieg bei dieser EM und darf als Dritter nun wieder auf den Achtelfinal-Einzug hoffen.
Alle Infos im EM-Datencenter

Am dritten Spieltag kam es in Gruppe D zum Schlager zwischen Spanien und Kroatien um den Gruppensieg. Durch den Sieg Deutschlands gegen Nordirland standen Spanien und Kroatien bereits vor der Partie fix in der nächsten Runde. In der zweiten Partie benötigten Tschechien und die Türkei jeweils einen Sieg, um noch eine Chance auf das Achtelfinale zu haben.

 

Kroatien mit Last-Minute-Sieg

Spanien startete perfekt in die Partie. Bereits nach sieben Minuten gelang Morata nach einer schönen Kombination über Silva und Fabregas das frühe 1:0. In weiterer Folge zog der Titelverteidiger das gewohnte Kombinationsspiel auf und ließ den Kroaten nur wenig Ballbesitz. Da in der Defensive jedoch mehrfach eklatante Fehler passierten, kam auch Kroatien zu guten Möglichkeiten – so scheiterte Rakitic mit einem Heber an der Torumrandung. Kurz vor der Pause gelang dem Außenseiter dann doch noch der nicht unverdiente Ausgleich, als Kalinic nach einer Flanke aus kurzer Distanz mit der Hacke das 1:1 erzielte.

Ramos verschießt Elfmeter

In der zweiten Hälfte nahm das Tempo deutlich ab. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass das Achtelfinale schon sicher ist und sie nicht zu viel riskieren wollten. Die Spanier zogen weiterhin ihr Kombinationsspiel auf, die Kroaten ließen dies bis zum eigenen Strafraum meist zu. In der 70. Minute kam dann noch einmal Spannung in die Partie – nachdem Silva zu Fall gebracht wurde, gab es es Elfmeter für Spanien, doch Ramos scheiterte mit einem schwach geschossenen Elfmeter an Torhüter Subasic. Die rächte sich in der 88. Minute, als Perisic nach eine Konter das 1:2 erzielte. Torhüter De Gea machte dabei, wie öfter in der Partie, nicht den glücklichsten Eindruck. So holten sich die Kroaten den Gruppensieg. Auf die Spanier wartet im Achtelfinale nun womöglich Italien.

 

Türkei holt sich ersten Sieg

Im zweiten Spiel gelang den Türken nach einer Druckphase der Tschechen zu Beginn bereits in der zehnten Minute das 1:0 durch Burak, der nach Vorarbeit von Jungstar Mor per Direktabnahme traf. Nur sieben Minuten später verhinderte nur der Pfosten nach Sivok-Kopfball den Ausgleich. Im weiteren Verlauf der Partie sahen die Zuseher eine offene Partie bei der sich die Türken auch nach der Führung nicht nur auf die Defensive konzentrierten. Dennoch ging es mit dem 1:0 in die Kabinen.

Tufan sorgt für die Entscheidung

In der zweiten Halbzeit versuchten die Tschechen noch einmal alles, um doch noch die Wende zu schaffen. Doch auch der nächste Treffer gelang den zu den bisherigen Spielen stark verbesserten Türken. Tufan erzielte mit einem schönen Treffer in die rechte Kreuzecke das vorentscheidende 2:0. Die Tschechen waren nun endgültig geschlagen. Somit feierten die Türken einen verdienten Sieg und können als Dritter der Gruppe D mit drei Punkten noch auf den Achtelfinal-Einzug hoffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Kroatien holt sich mit Sieg gegen Spanien den Gruppensieg - Türkei nach 2:0 Dritter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen