AA

Kärntnerin bei Verkehrsunfall getötet

Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag eine 46 Jahre alte Kärntnerin getötet worden. Sie wurde von einem Auto erfasst und in den Straßengraben geschleudert.

Die Arbeiterin aus Arnoldstein war in ihrem Heimatort am Straßenrand zu Fuß unterwegs gewesen. Ein 23 Jahre alter Arnoldsteiner, der nach Angaben der Polizei viel zu schnell unterwegs war, verlor in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er geriet ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab. Die Fußgängerin konnte nicht mehr ausweichen, sie wurde vom Auto erfasst und etwa 30 Meter weit in den Straßengraben geschleudert.

Ein zufällig vorbeikommender Mediziner aus Bad Bleiberg führte die Erstversorgung durch, anschließend wurde die Schwerstverletzte mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen. Die Ärzte konnten ihr jedoch nicht mehr helfen, sie starb wenig später. Der Unfalllenker kam mit leichten Verletzungen davon. Ein Alkotest verlief negativ.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kärntnerin bei Verkehrsunfall getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen