Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kritik an ÖVP

Bei den Lustenauer Freiheitlichen sorgt eine Umfrage für Aufregung, die von der ÖVP im Zusammenhang mit den Gemeinderatswahlen in Auftrag gegeben wurde. Der freiheitliche Bürgermeister Hans-Dieter Grabher glaubt, dass die Volkspartei mit unseriösen Mitteln den Wahlkampf bestreitet.

Er kritisiert die telefonische Umfrage der ÖVP, die derzeit in Lustenau vor den Wahlen läuft.

Kritikpunkt ist die mögliche baldige Pensionierung
von Hans-Dieter Grabher. Landtagsabgeordneter Dietmar Alge, einer der
Organisatoren des ÖVP-Wahlkampfes, bestätigt, dass er ein Institut mit einer wahlbezogenen Umfrage zum Lustenauer Noch-Bürgermeister betraut habe.

Der Bürgermeister und Altlandesrat Hans Dieter Grabher fühlt sich dadurch ungerechtfertigt in
die Rolle des Pensionisten versetzt.

(Bild: VN)

zurück
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kritik an ÖVP
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.