Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kreativität und Körpergefühl

Die Jüngsten des Vereins "I tanz o" sind vier Jahre alt
Die Jüngsten des Vereins "I tanz o" sind vier Jahre alt ©Foto: str
Tanzverein

Die Jüngsten sind erst vier Jahre alt, während die Ältesten bereits 18 Lenze zählen. Die Rede ist vom Schrunser Verein “I tanz o”, der von der Tanzpädagogin Iris Kieber gegründet wurde. Dabei werden alle Kinder und Jugendlichen ihrem Alter entsprechend in Gruppen unterrichtet. “Es gibt gewisse Grundkompetenzen in meinem Unterricht, auf die ich sehr viel Wert lege und diese, wie beispielsweise das Aufwärmen und das das Streching werden auch immer wieder wiederholt”, erklärt Iris Kieber, die zusammen mit Marina Bahl in diesem Schuljahr insgesamt 14 Gruppen unterrichtet.
Kreatives Potential nützen
“Aber auch die Kreativität und die Zusammenarbeit mit anderen Gruppenmitgliedern ist mir in den letzten Jahren sehr wichtig geworden. Die Kinder und Jugendlichen sollen lernen aus ihrem ganz eigenen kreativen Potenzial zu schöpfen”, so Kieber. Und dass ihr Konzept voll aufgeht, beweisen die zahlreichen kleinen und großen Tänzerinnen, die wöchentlich zu ihren Tanzeinheiten in den Sternensaal nach Schruns kommen. Die etwas ältern Kinder erhalten eineinhalb Stunden Tanztraining, während die Kleineren eine Stunde unterrichtet werden. Bei der Musikauswahl setzten die beiden Tanzpädagoginnen auf Vielfalt und verschiedene Richtungen.
Viel Stilrichtungen
“Die Schüler sollen sehr viel kennen lernen, nur so kann sich eine Vorliebe oder ein eigener Stil entwickeln”, meint Kieber. Auch bei den Hilfsmitteln ist Vielfalt angesagt. So werden Reifen, Tücher, Stühle, Hüte oder gar einfache Schachteln oder Stiefel für einen Choreographie verwendet. Die Ergebnisse eines Schuljahres werden dann immer im Juni auf der Schrunser Kulturbühne an einem Abend präsentiert. Dieses Jahr gibt es am 17., 18. und 19. Juni jeweils zum Thema “Kontraste” eine Aufführung. Geübt, getanzt und choreographiert wird jedenfalls schon sehr fleißig im Verein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Kreativität und Körpergefühl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen