Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kreativ, musikalisch und naturwissenschaftlich

Großes Interesse der Besucher an den Biologie-Experimenten.
Großes Interesse der Besucher an den Biologie-Experimenten. ©MO
BORG Egg präsentierte beim Informationsnachmittag vielfältige Bildungsmöglichkeiten.
Informationsnachmittag

Egg. Seine Türen öffnete das Egger Gymnasium beim alljährlichen Informationsnachmittag, um Interessierten einen Einblick in die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten der Schule zu vermitteln. Zahlreich strömten die Mittelschülerinnen und Mittelschüler der Region, aber auch des Rheintals und ihre Eltern in die Schule, die seit letztem Jahr in neuem Glanz erstrahlt.

Begabungen fördern

Im Foyer empfingen Direktor Ariel Lang, Administrator Norbert Willi und weitere Lehrpersonen die Gäste und übergaben sie der Betreuung der BORG-Schüler, die die interessierten Besucher in Kleingruppen durch den neuen Trakt der Schule ebenso wie durch die alten Klassen, die im Zuge der Erweiterung mit modernen interaktiven Tafeln ausgestattet worden waren, führten. Im geräumigen und lichtdurchfluteten Zeichen- sowie Werksaal wurden künstlerische Arbeiten der Gymnasiasten präsentiert und Einblicke in den Lehrstoff speziell des bildnerischen Zweiges geboten. Wie die musikalische Begabung von jungen Menschen an der Schule gefördert wird, demonstrierten im Musiksaal eindrücklich Ensembles, Schulband, aber auch einzelne Instrumentalisten vom Gitarrespieler über die Querflötistin bis zum Saxophonisten.

Interessante Präsentationen

Die Informatikgruppe stellte im EDV-Raum ihr Projekt „Smart Mirror“ vor, während in Biologie seziert und in Chemie Kupfermünzen vergoldet wurden. Beim Gang durch die Schule informierten in einzelnen Klassen Lehrer und Schüler mit Computerspielen, Plakaten und anderen Materialien, welche Bildungsziele in Fächern wie Religion, Sportkunde oder Philosophie im Mittelpunkt stehen. Auch das vielfältige Sprachangebot der Schule, an der neben Englisch mit Schuleintritt wahlweise Französisch, Spanisch oder Latein und ab der 6. Klasse zusätzlich noch Italienisch als Wahlpflichtfach gelernt werden können, wurde vorgestellt.

Tanz und Akrobatik

Dass neben der geistigen Ausbildung auch die körperliche Fitness nicht zu kurz kommt, konnte man sich im Turnsaal überzeugen, wo die Schüler mit Tänzen und einer akrobatischen Turnvorführung das Publikum begeisterten. Direktor Lang und Schülerberater Daniel Amann boten in kurzen Vorträgen Einblick in die Schullaufbahn und die vielfältigen Möglichkeiten, die Absolventen der Schule mit der erworbenen Allgemeinbildung im späteren Leben offenstehen. Fürs leibliche Wohl sorgte in gewohnter Manier im Foyer das BORG Cafè, in dem sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen sowie Limonade und Snacks unterhalten konnten.

 

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Kreativ, musikalisch und naturwissenschaftlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen