Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Krasser Außenseiter

Österreichs Eishockey- Nationalmannschaft geht als krasser Außenseiter in die Zwischenrunde der WM in Norwegen. [7.5.99]

“Es wird ein harter Kampf, aber wir haben eine Chance”, sagt Teamchef Ron Kennedy vor dem Auftakt der Zwischenrunde am Samstag (14:00 Uhr) in Hamar gegen Lettland. In der Gruppe mit Lettland, Favorit Weißrußland (Montag, 16:00) und WM-Gastgeber Norwegen (Dienstag, 20:00) muß die ÖEHV-Auswahl Rang zwei erreichen, um sich direkt für die WM 2000 in St. Petersburg und Jaroslawl zu qualifizieren.

Die Österreicher brauchen wohl zwei Siege, um den Mühlen der Qualifikation im Herbst zu entgehen. “Wir werden unser Bestes geben, damit wir erstmals seit langen Jahren wieder fix in der A-Gruppe dabei sind. Die Chancen sind da”, sagt Martin Ulrich. Voraussetzung für ein Erfolgserlebnis ist allerdings, daß die Österreicher die Chancenauswertung steigern und vor allem der Strafbank fern bleiben. “Wenn wir die Strafen nicht abstellen können, dann wird es schwer. Das Niveau ist so eng zusammen”, weiß Torhüter Reinhard Divis.

Auch Teamchef Ron Kennedy erwartet knappe Spiele. “Es wird ein harter Kampf, jedes Tor kann entscheiden”, glaubt Kennedy. Umso wichtiger ist, “sehr konsequent defensiv zu spielen. Und hoffentlich nutzen wir unsere Chancen besser.”

Die Letten haben in der Vorrunde vor allem gegen Frankreich und Weltmeister Schweden einen starken Eindruck hinterlassen. Coach Leonids Beresnevs muß gegen Österreich aber auf seinen Star verzichten. Torhüter Arturs Irbe von den Carolina Hurricanes flog am Freitag ab, um am Begräbnis seines Teamkollegen Steve Chiasson in Peterborough/Kanada teilzunehmen.

(Bild: EPA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Krasser Außenseiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.