AA

Kran auf Wohnhaus gestürzt

In Dornbirn ist am Mittwoch gegen 10.30 Uhr wegen Überladung ein Kran umgestürzt. Das Baugerät kippte nach vorne auf den Rohbau einer Wohnanlage.  

Das teilte die Polizeiinspektion Dornbirn mit. Am Kran und an einem Pritschenwagen entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand.

Laut Polizei war der Kran mit Gerüstmaterial mit einem Gewicht von 1.900 Kilogramm beladen, obwohl die Hebemaschine lediglich für eine Maximallast von einer Tonne ausgerichtet war. „Der Kranführer wurde über das Gewicht der Ladung falsch informiert. Warum die Überlastsicherung nicht funktioniert hat, wissen wir noch nicht“, sagte der ermittelnde Beamte.

So kippte der Kran nach vorne um, bis der Hauptsteher am Rohbau des Wohnblocks anprallte. Der Ausleger knickte ab und brach zusammen, die schwere Ladung landete auf einem Pritschenwagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kran auf Wohnhaus gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen