Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„KrainerBluat“ zum Frühschoppen

Kurt Lipburger (KrainerBluat) mit Christine und Hanspeter Tauber.
Kurt Lipburger (KrainerBluat) mit Christine und Hanspeter Tauber. ©Walter Moosbrugger
Saal- und Ochsenwirt Hanspeter Tauber lud zum Volksmusik-Treffen nach Bildstein.
Volksmusik im Pfarrsaal

Vor rund neun Jahren gründeten Rudi Lässer und Kurt Lipburger aus Liebe zur Oberkrainermusik das Ensemble „KrainerBluat“. Der Erfolg gibt ihnen bis heute Recht, denn wo immer die Top-Instrumentalisten und die singende Familie Nachbaur aus Fraxern auftreten, ist das Publikumsinteresse entsprechend groß. So auch am letzten Sonntag im November, als der Bildsteiner Pfarrsaalwirt Hanspeter Tauber zusammen mit Schwester Christine Tauber zum stimmungsvollen Frühschoppen lud. In der bekannten slowenischen Oberkrainertracht, mit dem typischen Sound im Stile der Oberkrainerlegenden Slavko und Vilko Avsenik, entlockten die Musiker von den Gästen im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal ein ums andere Mal begeisterten Applaus. Solchen erhielt auch die zweite Gruppe „Davenna 7“, die mit schwungvoller böhmischer Musik abwechselnd zu „KrainerBluat“ ebenfalls für beste Unterhaltung sorgte. Kein Wunder also, dass selbst nach rund drei Stunden volkstümlicher Musik samt Buffet-Verpflegung noch vehement und mit tosendem Applaus Zugaben verlangt wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • „KrainerBluat“ zum Frühschoppen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen