Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"KrainerBluat" ist komplett

"Vorarlberger Oberkrainer" in Originalbesetzung
"Vorarlberger Oberkrainer" in Originalbesetzung ©Peter Strauß

Gelungene Präsentation des Ensembles beim Käsklatsch in Alberschwende. (Ein Bericht von Peter Strauß)

Alberschwende. Vor einem Jahr hatten engagierte “Oberkrainerfans” beim Käsklatsch in Alberschwende die Idee, als Original-Ensemble die Melodien von Slavko Avsenik zu interpretieren.

Truppe komplett

Kurt Lipburger von “Zündstoff” und sein Kollege Rudi Lässer (langjähriger “Muntermacher”) fanden Mitstreiter: Simon Gmeiner von den “Rubachtalern”, Gerhard Gabriel von der “John-Goldner-Band” und Werner Natter komplettierten die Original-Besetzung.

Gesangstrio

Fehlte noch das Gesangs­trio. Corina Gmeiner und Lucia Dorner sowie Ralf Bramberger übernahmen diesen Part und dort, wo die Idee geboren wurde, präsentierte man sich stolz den Fans. Dabei passte auch die Adjustierung, die sich die “Vorarlberger Oberkrainer” direkt in Oberkrain original besorgt hatten. “Wir sind ja alle irgendwo in einer Band engagiert, das wird auch so bleiben und das ist auch gut so, denn damit ist sichergestellt, dass unsere Oberkrainermusik Hobby bleibt und sich die Auftritte auf wenige ausgesuchte Termine und Anlässe beschränken”, so Rudi Lässer. Ihre Fans sollten sich den November vormerken, dann nämlich sind die acht “Oberkrainer” wieder in Alberschwende zu sehen und zu hören.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • "KrainerBluat" ist komplett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen