Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kraftakt beim Feuerwehrfest

Bei Kaiserwetter feierten die Bucher das 85-jährige Jubiläum ihrer Feuerwehr.
Bei Kaiserwetter feierten die Bucher das 85-jährige Jubiläum ihrer Feuerwehr. ©Helmut Greber / Michel Stocklasa
Buch. Seilziehen und Umzug waren Höhepunkte des Feuerwehrfestes. Das 85-jährige Jubiläum der Bucher Wehr wurde kürzlich gebührend gefeiert. Dazu hatten die Kameraden gleich ein dreitägiges Fest samt Umzug eingeplant.
Festfinale - 85 Jahre OF Buch - 24.06.2012

Sorgten noch bei den Aufbauarbeiten mehrere Gewitter für eine „kalte Dusche“, zeige sich das Wetter beim gesamten Fest von der besten Seite. „Die Aufwendungen haben sich gelohnt“, zog Kommandant Harald Gunz eine positive Festbilanz. Während 200 Helfer für einen reibungslosen Festverlauf sorgten, lockte die Veranstaltung rund 3.000 Gäste in die Berggemeinde. „Für uns als Wehr in einem kleinen Ort ist das beachtlich“, ergänzte Edwin Flatz (Vizekommandant) auch in Anbetracht der zahlreichen Veranstaltungen in der Region.

Spannende Wettkämpfe

Das sportliche Kräftemessen im Rahmen der Seilziehmeisterschaft sorgte am Samstag – Nachmittag für eine tolle Stimmung in der Wettkampfarena beim Gemeindeamt. Unter dem Applaus der vielen Zuschauer zeigten die Mannschaften in den Klassen unter 340 Kg und darüber ihr Können am Seil. Besonders zur Sache ging es beim Herzschlagfinale zwischen der Gruppe „Joana Crew 2“ und der Kampfmannschaft des SV Buch. Den Abschluss der Finalkämpfe bestritten die „Schwergewichte“, wobei das Team von „Schneider Betonbohren“ sich vor der „Stollen – Crew“ den ersten Rang sicherte. Beim Kraftakt unter 340 Kg hatte die „Joana Crew 2“  knapp vor den Bucher Sportlern die Nase vorn.

Toller Rahmen

Sehr angetan waren die Besucher auch vom stimmungsvollen Ambiente des Festplatzes, wurden doch in vielen Arbeitsstunden das Feuerwehrhaus samt Vorplatz zur Festmeile umfunktioniert. Mit dem Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Johannes Sandor, samt anschließendem Frühschoppen am Sonntag startete das Festfinale, ehe am Nachmittag über 20 Gruppen vorbei an einem dichten Zuschauerspalier ins Zelt einmarschierten. Unter den Feuerwehren tummelten sich auch zahlreiche Ehrengäste, darunter Dekan Paul Solomon, die Landtagsabgeordneten Roland Frühstück und Matthias Kucera sowie die Bürgermeister der Nachbargemeinden, welche sich nach dem traditionellen Fahneneinmarsch im Zelt eine kühle Erfrischung sicherten. Zum Jubiläum gaben sich auch u.a. Feuerwehrchef Hubert Vetter, Bezirksinspektor Herbert Österle sowie Uli Vonach (Abschnittskommandant) ein „Stelldichein“ in der Hofsteiggemeinde. Weitere Infos zur Wehr: www.feuerwehr-buch.at. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Kraftakt beim Feuerwehrfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen