AA

Kraft bei Tournee-Auftakt auf Rang 5 - Sieg für Granerud

Stefan Kraft kam nach verpatzter Qualifikation heute auf den guten 5. Rang.
Stefan Kraft kam nach verpatzter Qualifikation heute auf den guten 5. Rang. ©GEPA
Halvor Egner Granerud war beim Tournee-Auftakt in Oberstdorf eine Klasse für sich und sicherte sich den Sieg vor Piotr Zyla und David Kubacki.

Mit dem Springen in Oberstdorf wurde heute der Startschuss für die diesjährige Vierschanzentournee gegeben. Im ersten Durchgang konnten die Österreicher nicht ganz mit der Spitze mithalten, einzig Stefan Kraft blieb trot Duell-Niederlage gegen Karl Geiger in Schlagdistanz zu Halvor Egner Granerud, der sich vor den beiden Polen Zyla und Kubacki an die Spitze setzte. Doch auch Daniel Tschofenig und Michael Hayböck kamen mit etwas Abstand in die Top 10. Zudem schafften Fettner, Aschenwald und Hörl den Sprung in den zweiten Durchgang.

Kraft mit starkem zweiten Sprung

Im zweiten Durchgang zeigte zunächt Jan Hörl auf und verbesserte sich um mehrere Ränge. Im Kampf um die Topplätze zeigte Tschofenig einen guten zweiten Sprung und landete am Ende auf Rang 8. Anschließend landete Stefan Kraft bei 138 Metern und setzte sich klar an die Spitze. Doch auch Geiger und Kubacki zeigten starke Leistungen und lösten den Österreicher rasch von der Spitze ab. Den Sieg ließ sich Quali-Sieger Granerud nicht nehmen, der am Ende dank eines Sprunges auf 139 Meter deutlich vor Zyla und Kubacki landete. Stefan Kraft kam auf den guten fünften Rang. Hayböck (12.), Fettner (13.) und Hörl (16.) verpassten die Top 10 knapp ebenso wie Aschenwald auf Rang 23.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Kraft bei Tournee-Auftakt auf Rang 5 - Sieg für Granerud