Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kovalainen Schnellster im Suzuka-Training

Finne dominiert Suzuka-Training
Finne dominiert Suzuka-Training ©APA (epa)
Starker Regen hat einen Großteil der Freitag-Trainings des Formel-1-Grand-Prix in Japan davongespült. In einer nassen ersten Session war Heikki Kovalainen (1:40,356 Minuten) in Suzuka der schnellste Fahrer, bei noch widrigeren Bedingungen am Nachmittag waren kaum Autos auf der Strecke. WM-Leader Jenson Button war in der zweiten Session gar nicht auf der Strecke.

Button kann am Sonntag den Titel hole, wenn er fünf Punkte mehr als Rubens Barrichello holt. Der britische Brawn-Pilot war im ersten Durchgang nur 18. gewesen und entschied, am Nachmittag nicht auf die Strecke zu gehen. Der deutsche Force-India-Pilot Adrian Sutil (1:47,261) verzeichnete die schnellste Zeit vor Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel und Vitantonio Liuzzi, war aber knapp sieben Sekunden langsamer als Kovalainen am Vormittag.

Toyota-Pilot Timo Glock verpasste das Freitag-Training mit einer schweren Verkühlung und Fieber. Er wurde durch den Japaner Kamui Kobayashi ersetzt. Ob Glock bis zur Qualifikation am Samstag fit wird, ist unklar.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Kovalainen Schnellster im Suzuka-Training
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen