Kostenloses Eislauf-Schnupper-Weekend

Der Publikumslauf in der Vorarlberghalle Feldkirch startet am Samstag, 1. Oktober in die neue Saison. Als besonderes Zuckerl zum Saisonauftakt können am ersten Wochenende alle Besucher kostenlos Eislaufluft schnuppern.

Auch für die kommende Saison wird der bewährte Mix an Laufzeiten beibehalten. Eisläufer können in der Vorarlberghalle sowohl die Ruhe des Vormittags wie auch die Lebendigkeit des Nachmittags zum Eislaufen nützen. Für einen gemütlichen Ausklang bietet sich der Abendlauf an. Genaue Publikumslaufzeiten unter http://www.feldkirch.at/kkf/vorarlberghalle. “Mit einer attraktiven Aktion zum Saisonauftakt wollen wir die Lust und Freude am Eislaufen wecken und unkompliziert Gelegenheit zum Reinschnuppern geben“, betont Robert Allgäuer, Geschäftsführer der Kultur Kongress Freizeit Betriebe Feldkirch. So findet gleich zum Saisonstart am 1. und 2. Oktober ein “kostenloses Eislauf-Schnupper-Weekend“ statt, das gezielt Besucher in die Vorarlberghalle einlädt. Der Eintritt zum Publikumslauf am diesem Wochenende ist für alle Besucher frei. Auch Leihschlittschuhe von Größe 32 bis 47 werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Aktion gilt an allen Laufzeiten des Wochenendes. Für Stimmung wird mit gutem Sound gesorgt. Unter dem Motto “Kinder spielen DJ“ kann mitgebrachte Musik gewünscht und aufgelegt werden.

Im Rahmenprogramm gestalten die Feldkircher Eissportvereine das Eventweekend aktiv mit. Am Samstag ab 14.00 Uhr steht ein Eistanz-Schaulaufen mit Kindergruppen des FEV Montfort auf dem Programm. Am Sonntag ab 10 Uhr hingegen präsentiert der EHC 2000 Nachwuchs eine Eishockeyshow und bietet anschließend die Möglichkeit zum Probetraining. Anfängern und Kindern stehen am Samstag und Sonntag Nachmittag erfahrene Eisläufer von FEV und Eissportakademie mit Tipps und Tricks zur Seite.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kostenloses Eislauf-Schnupper-Weekend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen