AA

Kostenlose Muttermalkontrollen

Bludenz. Am Samstag, 6. Juni 2009, findet unter dem Titel „Sun Watch“ der zweite Bädertag in Vorarlberg statt. Am Vormittag bietet der Bludenzer Dermatologe Dr. Norbert Walter, im Schwimmbad Val Blu kostenlose Muttermalkontrollen an.

Dr. Walter will an diesem Tag der offenen Tür nicht nur Muttermalkontrollen durchführen, sondern auch über die Risiken der Sonnenbelastung aufklären.

„Rechtzeitig erkannt und entfernt, kann Hautkrebs vollständig geheilt werden“, betont Prim. Unv.-Prof. Dr. Robert Strohal, Leiter der Dermatologie am LKH Feldkirch. Der hohe Stellenwert der Früherkennung ist auch die Motivation hinter der Vorsorgeaktion „Sun Watch“, die heuer zum zweiten Mal stattfindet. Denn die regelmäßige Überprüfung der Haut ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme gegen die heimtückische Krankheit Hautkrebs.

Im Schwimmbad Val Blu beginnen die Muttermalkontrollen um 9 Uhr und dauern bis 11.30 Uhr. Durchgeführt werden die Kontrollen vom Bludenzer Dermatologen Dr. Norbert Walter. Eine Eintragung in die Liste ist ab 8.30 Uhr (bei jedem Wetter) möglich.

Melanom – einer der bösartigsten Tumoren
Das Melanom ist eine besondere Form des Hautkrebses und gehört zu den bösartigsten Tumoren. Melanome entwickeln sich entweder im Bereich bereits vorhandener Muttermale oder sie entstehen auf anscheinend normaler Haut. Der vernünftige Umgang mit der Sonne kann verhindern, dass ein Melanom auftritt. Kürzlich erschienene Zahlen sind besorgniserregend und zeigen, dass Aufklärungsarbeit zum Thema „Sonne“ absolut notwendig ist: Das Melanom gehört bei uns mit einer Verdopplung der Zahlen alle 10 Jahre zu den am stärksten in seiner Häufigkeit steigenden Tumoren. Derzeit liegt die Erkrankungshäufigkeit bei 15 Neuerkrankungen pro Jahr auf 100.000 Einwohner, was für Österreich 1200 bis 1500 Fälle bedeutet. In Vorarlberg erkranken pro Jahr 50 bis 80 Personen neu am Melanom. Mehr Infos unter: www.sonneohnereue.at.

Manfred Bauer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Kostenlose Muttermalkontrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen